• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Diese Oldenburger Zwillinge wollen Nena den Stuhl verdrehen

18.02.2017

Oldenburg Ihre Jubelschreie waren sogar noch ein paar Häuser weiter in der Straße zu hören. Jacqueline und Jeanette Reim waren außer sich vor Glück, als sie am Smartphone ihrer Mutter erfuhren, dass sie zur 5. Staffel der TV-Talentshow „The Voice Kids“ auf Sat.1 eingeladen werden. Das war am 30. September vergangenen Jahres. ->

„Wir wollten gerade zum Kramermarkt aufbrechen“, erinnert sich Jacqueline. Nachbar Finn sollte mitkommen – sein wahrer Auftrag aber lautete: mit der Handy-Kamera die Reaktion der Zwillingsschwestern aufzuzeichnen. Ein Millionen-Fernsehpublikum kann sich an diesem Sonntag, 19. Februar, an der Begeisterung der beiden 14-jährigen Gesangstalente aus Oldenburg erfreuen, wenn ab 20.15 Uhr bei Sat.1 die dritte Folge der „Blind Auditions“ ausgestrahlt wird.

Das Casting heißt so, weil die Coaches die jungen Kandidaten zunächst nicht sehen, sondern nur hören. Das „doppelte Jottchen“ aus Oldenburg will allein durch seine Stimmen Pop-Ikone Nena (56), die zusammen mit ihrer Tochter Larissa (26) ein Coach-Team bildet, sowie die anderen beiden Jury-Mitglieder, die Sänger Mark Forster (33) und Sasha (45), dazu bewegen, auf den Buzzer zu drücken und sich umzudrehen.

Wer auserwählt wird, bekommt Gesangstraining mit den Promi-Coaches und darf in die nächste Runde, die „Battles“, einziehen. „Das war schon unser Ziel“, sagen die Schwestern. Ob ihnen das gelungen ist, dürfen sie nicht verraten, obwohl die Aufzeichnung der Show bereits Ende Oktober stattgefunden hatte. Jacqueline und Jeanette ließen sich von ihrer Mutter Daniela und ihren Freundinnen Nina und Rieke ins Berliner Studio Adlershof begleiten. Dort wurden die Talente vor einem großen Live-Publikum auf die Bühne geschickt.

Mit „Schwesterherz“ den passenden Song gefunden

Die Oldenburger Zwillinge, die äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden sind, gehen mit „Schwesterherz“ von Klima ins Rennen. Ein bewegender Song, in dem die Geschwister Vera und Sarah Klima ihre ganz besondere Beziehung verarbeiten. „Das Lied kannten wir vorher nicht, aber es passt natürlich super zu uns“, sagt Jeanette.

Für sie und ihre Schwester war es das erste Mal, dass sie auf Deutsch singen. In den beiden Vor-Castings hatten sie jeweils zwei englische Songs präsentiert. Die erste Runde hatte Mitte Juli in Hamburg stattgefunden. Die Idee, sich zu bewerben, kam von Jacquelines Freundin Meta, die im Juni ein Video von den Zwillingen aufnahm, das Daniela Reim dann an die Produktionsfirma schickte.

Weil die Zusage erst einen Tag vor den Sommerferien kam und die Schwestern gleich ins Zeltlager aufbrachen, hatten sie kaum Zeit, um ihre Songs – „Skyscraper“ von Demi Lovato und „Mamma Mia“ von Abba – zu üben. Den Talentscouts der Produktionsfirma gefiel’s trotzdem.

Dass die beiden 14-Jährigen Abba ausgewählt hatten, überrascht ebenso wie die Angabe im Sat.1-Kandidaten-Steckbrief, Elvis Presley sei ihr Lieblingssänger. „Das ist schon überholt. Die 60er haben wir seit zwei Monaten hinter uns gelassen“, lacht Jeanette. Mit ihrer Schwester arbeitet sie sich derzeit durch die Musikepochen.

Musik ist die große Leidenschaft der Zwillinge. Im Alter von sechs Jahren haben sie Blockflötespielen gelernt. Mit acht sangen sie im Kinderchor, in der dritten Klasse kam die Klarinette als Instrument hinzu, als Zehnjährige lernten sie Klavier. Vor drei Monaten haben sie begonnen, Gitarre zu spielen.

Öffentliche Auftritte waren bislang aber Mangelware. Vor zwei Jahren erst ist die Familie aus Vechta nach Oldenburg gezogen. Daniela Reims Töchter besuchen den 9. Jahrgang der Cäcilienschule – dort standen sie am Donnerstag beim „Higgledy-Piggledy“-Abend auf der Bühne. An diesem Sonntag wollen sich Jacqueline und Jeanette „The Voice Kids“ zusammen mit mehreren Freundinnen und Nachbarn anschauen: „Wir werden ein volles Wohnzimmer haben.“

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.