• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Konzert: Die „Vier Jahreszeiten“ als Einstieg in die Klassik

14.04.2015

Oldenburg Wie führt man Kinder an klassische Musik heran? Wie nimmt man dem Nachwuchs die Scheu vor einem Orchester? Wie macht man neugierig auf das, wovon Musik erzählt?

Vor vielen erwartungsfrohen Kindern (und den mitgebrachten Eltern und Großeltern) gab Thomas Honickel, der Leiter des Jungen Staatstheaters, beim 2. Kinderkonzert des Staatstheaters eine überzeugende Antwort: Man erzählt, man unterhält. Ein ganz klein wenig an Fernsehshows angelehnt, führte Honickel als Moderator durch die „Sendung“ mit dem Titel Frühlingssturm und Sommerhitze.

Gleich zu Beginn holte er sich vier Kinder als Kandidaten auf die Bühne, die im weiteren Verlauf verschiedene Musikaufgaben zu lösen hatten und Punkte – hier kleine Steine – bekamen.

Ganz am Ende gab es eine Siegerin und einen Preis. Natürlich bekamen die drei anderen Kinder Trostpreise. Aber worum ging es eigentlich? Die ersten beiden Konzerte der „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi, „Der Frühling“ und „Der Sommer“, erklangen am Ende der etwa 85-minütigen Veranstaltung im Zusammenhang, gespielt durch 16 Streicher des Oldenburgischen Staatstheaters und Thomas Honickel am Cembalo.

Etwa 100 Kinder saßen auf der Bühne direkt bei den Ausführenden: für Berührungsängste mit der klassischen Musik war da buchstäblich kein Platz.

Vorher hatte sich Honickel mit seinen vier kleinen Kandidaten spielerisch dem Werk genähert und das Programm der sechs Frühlings- und Sommermonate „übersetzt“ (von den verschiedenen Vogelstimmen über tanzende Zwerge und einem Schäfer mit drei Schäferhunden und der Herde bis hin zu einem veritablen Gewitter mit Donner und Blitz). Er fragte nach Instrumenten, erklärte die Funktion des Cembalos und ließ immer wieder den Sologeiger Holger Zindler die Vögel, Hunde, Winde und Zwerge mit ihren Motiven anspielen. Die befrackten Solisten entledigten sich, bevor sie die Sommerhitze auf ihren Instrumenten spielten, der Oberkleider.

Unterhaltung und spielerische Belehrung gingen kindgerecht ineinander über und auch wir Erwachsenen erfuhren noch Neues! Schließlich werden wir nach diesem alle Sinne anregenden Konzertereignis mit Fragen bombardiert werden.

Und anders als den vier kleinen Kandidaten im Spiel fehlt uns dann der wichtige Eltern- und Publikumsjoker.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.