• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Musik: 180 Stimmen animieren zum Mitsingen

27.03.2019

Dobbenviertel Das Kreis-Chorkonzert des Sängerkreises Oldenburg-Stadt in der Aula der Cäcilienschule fand unter der Gesamtleitung der neuen Kreis-Chorleiterin, Dagmar Lorenz statt. Sie moderierte ebenfalls mit dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden Johann-Peter Ritter zusammen das abwechslungsreiche musikalische Programm.

Neue Ideen und ein lockerer Veranstaltungsrahmen stießen bei den um die 180 teilnehmenden Sängerinnen und Sängern sowie den rund 120 Besuchern auf eine positive Resonanz.

Alles begann mit einer halbstündigen gemeinsamen Stimmbildung. Es folgte das Einsingen der einzelnen Chöre. Um 15 Uhr startete dann die Chorveranstaltung. Nach den Begrüßungsworten des Kreisvorsitzenden Gerhard Brunken und den Grußworten von Bürgermeisterin Petra Averbeck ging es aufgelockert in das musikalische Programm, beginnend mit einer gemeinsamen Eröffnung „Wir singen im Groove – Wir singen heute alle zusammen“ unter der Leitung von Ulrike Munzel, Leiterin vom Frauen- und Männerchor Sangeslust Bümmerstede sowie Niels Erlang, Leiter des Oldenburger Gospelchors Voices.

Es folgten die Einzelauftritte der teilnehmenden Chöre. Dazu zählten neben Sangeslust Bümmerstede und Voices auch der Gesangverein (GV) Brüderschaft von 1890 Oldenburg-Osternburg, GV Einigkeit Oldenburg-Donnerschwee, GV Bloherfelde von 1912, der Shantychor Germania Oberlethe sowie der Männerchor des SV Ofenerdiek.

Alle Chöre hatten ein Lied zum Mitsingen in ihrem Programm, mal am Anfang, mal am Schluss ihres Auftrittes. Gemeinsam erklangen dann Lieder wie „Griechischer Wein“ und „Heimweh“, Kanons wie „Kumm eis in“, „Peace to the world“ und „Lobe den Herrn, meine Seele“. Zum Abschluss des Chorkonzertes wurde gemeinsam mit dem Männerchor des SV Ofenerdiek unter der Leitung von Karl Köhler „Kein schöner Land“ gesungen.

Mit einem Dankeschön an alle Chorleitungen, Sängerinnen und Sänger und dem Aufruf an alle Besucher in zwei Jahren wieder dabei zu sein oder zwischenzeitlich vielleicht schon in einem Chor aktiv zu singen, beendeten die Kreischorleiterin und der Kreisvorsitzende das Kreis-Chorkonzert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.