• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Oldenburgischer Sängerbund: Drei große Konzerte im Blick

20.01.2015

Oldenburg Mit 1000 Sängerinnen und Sängern aus der Region rechnen die Veranstalter, wenn am 20. September in der Westersteder Brakenhoffhalle das Landeschorfest veranstaltet wird. „Kleinere Chöre tun sich dabei zum Teil zusammen und treten als Gemeinschaft auf“, erklärt Gerhard Brunken, Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes (OSB). Vor diesem Hintergrund rechnen die Veranstalter mit einer Beteiligung von 25 bis 30 Chören. Die Regie übernimmt dabei der Gemeindesängerbund Westerstede.

Der 1910 gegründete Dachverband besteht mittlerweile aus 5200 aktiven und rund 2600 passiven Mitgliedern. Rund 178 Chöre aus der Region sind dort organisiert. Damit ist der OSB der größte Kreischorverband im Chorverband Niedersachsen-Bremen. „Wir bieten Chorleiterfortbildungen und Chorhelferlehrgänge plus Seminare für Vorstandsarbeit“, betont Brunken.

Zum OSB gehören auch elf Sängerkreise. Dem Sängerkreis Oldenburg-Stadt 1922 wiederum gehören 16 Chöre aus dem Oldenburger Stadtgebiet an. „In jedem Stadtteil ist musikalisch Anschluss zu finden“, resümiert Hermann Egert, Kreisvorsitzender des Sängerkreises, angesichts der großen Zahl der Mitgliedschöre. Auch hier kann schon die nächste gemeinsame Veranstaltung anvisiert werden: Am Sonntag, 22. März, wird zum Kreischorkonzert in der Aula der Cäcilienschule geladen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 15 Uhr. Die Teilnahme von elf bis 13 Chören wird erwartet. Nur alle zwei Jahre haben Zuhörer Chance, in den Genuss des Konzerts zu kommen, das in früheren Jahren auch im Schloßgarten veranstaltet wurde.

Ideen für zukünftige Orte sind auf einer Mitgliederversammlung entstanden: Das Konzept soll verändert werden, etwa mit einem ganzen „Tag des Singens“ oder einer Chormeile. Auch ein großes Benefizkonzert wurde als Vorschlag benannt. Hinzu kommen für jeden Chor zusätzlich eigene Auftritte.

Großen Einsatz zeigt die „Chorgemeinschaft Harmonie“ beim sozialen Singen wie beispielsweise in Altersheimen und in Krankenhäusern. Jedes Jahr veranstaltet die unabhängige Gemeinschaft ein Gesamtchorfest mit allen sechs Chören – insgesamt etwa 190 Sängerinnen und Sänger. Hans-Jürgen Kutscha, seit 1997 Gesamtvorsitzender der Chorgemeinschaft „Harmonie“, erklärte: „Am 17. Mai wird zum 81. Mal das Chorfest veranstaltet. Der gastgebende Chor ist Sangeslust Bümmerstede; der größte Chor mit 69 Sängern.“ Beginn ist um 15 Uhr im Wardenburger Hof.

Die Chorgemeinschaft, die ab 1921 noch unter „Sängerbund Harmonie“ firmierte, ist dabei im Sängerkreis und im OSB vertreten.


Mehr unter   http://www.oldenburgischer-saengerbund.de/ 
oder unter   www.saengerkreis-oldenburg-stadt.net 
Evelyn Eveslage Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.