• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Einen Tag Zukunft erleben

25.04.2008

OLDENBURG Im Staatstheater war Zukunftstag für rund 80 Mädchen – nur für diese wurde aufgerufen. Sie durften sich das Theater anschauen und auch noch ein Stück sehen.

Johanna Breuning (12) ist begeistert: „Ich finde es spannend und will später mal im Theater auftreten. An der Stage-Academy bin ich ja schon.“ Sogar ein paar Jungs waren dabei, wie Alessandro Gramberg. Der 11-Jährige kam ins Theater, „weil die Mama meines Kumpels drei Karten bekommen hat. Deswegen bin ich hier“. Seit zwei Jahren heißt der Girls’ Day nun Zukunftstag für Mädchen und Jungen. Ins Theater sollten aber nur Mädchen kommen. „Im letzten Jahr wurden auch Jungs aufgerufen. Da führten wir ein Stück für Mädchen und eines für Jungen auf. Doch für heute reichten die Kapazitäten nicht“, so Matthias Grön.

Bei der Polizei durften die Kinder eine Fahrt mit dem Streifenwagen machen und wurden in die Kunst des Spurenlesens eingeweiht. Berenike Martens (12) war bei der Autobahnpolizei: „Es ist schön, dass ich die Wache gesehen habe. Ich kann mir auch gut vorstellen Polizistin zu werden.“ 160 Kinder waren bei der Polizei. Die NWZ hatte Besuch von 44 Mädchen und Jungen, die bei Konferenzen dabei sein und die Redaktionsarbeit kennenlernen durften. Bei Peguform waren 30 Töchter und Söhne an den Arbeitsplätzen ihrer Eltern und erfuhren wie deren Berufsalltag aussieht.

Auch die Unisäle waren voll. Nicht die Studenten glänzten dieses Mal mit ihrer Anwesenheit, sondern rund 120 Kinder informierten sich über naturwissenschaftliche Studiengänge. Die EWE lud 92 Kinder ihrer Mitarbeiter zu sich ins Unternehmen ein und machte sie neugierig auf technische Berufe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.