• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Konzert: Einmal mit Volker Rosin auf der Bühne stehen

21.12.2015

Oldenburg Wenn Liedermacher Volker Rosin, dessen CDs und Kassetten in Kinderzimmern rauf und runter laufen, in der Vorweihnachtszeit Station in Oldenburg macht, sind die kleinen Fans außer Rand und Band. Seit zehn Jahren kennt man Rosin aus der Sendung „Tanzalarm“, die sonnabends auf dem Kindersender „Kika“ ausgestrahlt wird. Zu Volker Rosins Auftritt in der Aula der Cäcilienschule zog es rund 550 große und kleine Besucher.

Eine Schlange von wartenden Familien bildet sich am Sonnabendvormittag am Haarenufer. Die Aula der Cäcilienschule ist stimmungsvoll hergerichtet. Die blauen Vorhänge sind zugezogen, der festlich geschmückte Tannenbaum hell erleuchtet und an der Empore ranken Lichterketten. Eine Schar Kinder hat sich vor der Bühne versammelt und wartet gespannt auf Rosin. An vielen Stellen haben sich Eltern mit Kindern auf dem Schoß auf dem Boden niedergelassen. So wie auch Simone Zierlein mit ihrem sechsjährigen Sohn Bennett sowie Freundin Dörthe Schürmann und Tochter Carolina. „Das Schönste ist, dass die Kinder die Lieder vom Tanzalarm kennen und schon mitmachen können“, findet die 34-jährige Simone Zierlein.

Bennett und Carolina stürmen derweil zur Bühne, als es von dort tönt: „Habt ihr zufällig eure Hände dabei, habt ihr eure Stimmen mitgebracht?“. Ein einstimmiges „Ja!“ geht durch die Aula. Beim Eröffnungslied „Nikolaus will tanzen“ stimmt der ganze Saal mit ein – Text und Tanzschritte sitzen. Die Lieder „Weckt den Weihnachtsmann“ und „24 Türen“ sind den Besuchern bestens bekannt. Aber zwischen Altbekanntem darf natürlich auch Neues nicht fehlen. „Der blaue Hund will tanzen“ hört das Oldenburger Publikum zum ersten Mal, hat das Schleichen wie ein Tiger, Stampfen wie ein Elefant und Springen wie ein Affe aber schnell raus.

Wer mutig war, durfte sogar mit Rosin auf der Bühne singen. Zur Belohnung gab es für den vierjährigen Dimitri nicht nur großen Applaus, sondern auch einen Anstecker mit der Aufschrift: „Ich habe mit Volker Rosin gesungen“. Zum Abschluss gibt Rosin das Titellied des „Kika Tanzalarms“ zum Besten. „Ein Sprung nach vorn, zurück. Wir patschen auf die Knie. Nach rechts, nach links. Und Stopp!“

„Es war einfach toll“, fasst die 61-jährige Monika Schneider zusammen. Sie war mit ihren vier Enkeln im Grundschulalter mitten im Getümmel. „Die Lieder mag ich gerne hören – genau das Richtige für die Vorweihnachtszeit“, sagt die Delmenhorsterin, als die zehnjährige Charlotte angerauscht kommt und ihrer Oma stolz eine unterschriebene Autogrammkarte vorlegt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.