• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Advent: Draußen singen und 1000 Sterne in Nikolai

28.11.2020

Eversten „Das gab’s ja noch nie“, wundert sich eine Passantin an der Hundsmühler Straße, als auf dem Kirchplatz eine große Nordmanntanne aufgestellt wird. „Ein Weihnachtsbaum an der Kirche schon zum 1. Advent?“ „Stimmt!“, entgegnet Pastor Thibaut, „aber Ausnahmen bestätigen die Regel und besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“.

In dieser Advents- und Weihnachtszeit sollen einige Aktivitäten der Kirchengemeinde Nikolai Eversten draußen stattfinden. Vorplatz und Kirchenwiese werden dafür adventlich geschmückt. „Jedenfalls draußen, natürlich mit Abstand und Maske, kann gesungen werden“, hofft man in der Kirchengemeinde.

An diesem Samstag ist „Premiere“: Da der Nikolai-Adventsmarkt mit dem traditionellen Adventssingen und Begrüßen des neuen Kirchenjahres nicht stattfinden kann, soll von 17.45 bis 18.15 Uhr draußen auf dem Kirchplatz gesungen werden: Ein Bläserquartett begleitet das Singen; das Kirchenjahr wird eingeläutet und die erste Kerze am Adventskranz entzündet. Wie in jedem Jahr, aber eben ein bisschen anders, so Thibaut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An jedem Freitag im Advent lädt die Gemeinde außerdem jeweils von 18 bis 18.30 Uhr zu einem offenen Adventsliedersingen im Stehen auf der Kirchenwiese ein – mit Instrumentalbegleitung und bei Kerzenschein: Einlass ist am Gartentor Ecke Nikolaikirchweg/Rügener Ring. Und auch sonntags wird draußen gesungen: Immer nach dem Gottesdienst sollen die Lieder, die in der Kirche nicht gesungen werden können, auf dem Kirchplatz erklingen.

Während der ganzen Adventszeit lädt die Gemeinde zur Mitmachaktion „1000 Sterne“ ein: Erwachsene und Kinder sind eingeladen, zuhause einen Stern aus wetterfestem Material zu basteln und damit den Christbaum auf dem Vorplatz zu schmücken. Mit einem digitalen Adventskalender hat sich das Kinderkirche-Team etwas Besonderes ausgedacht: An jedem Morgen öffnet sich per Link ein neues Türchen zu einem kurzen Video-Adventsgruß des Kinderkirche-Teams.

Unter den besonderen Umständen hat die Gemeinde auch die Gottesdienste an Heiligabend nach draußen verlegt: Kurze Gottesdienste finden auf dem Schulhof der Grundschule Hogenkamp (15.30 und 17 Uhr) und auf dem Bürgerplatz an der Wilhelm-Raabe-Straße (16.15 und 17.45 Uhr) statt. Zu diesen und weiteren Gottesdiensten an den Weihnachtstagen ist eine Anmeldung über die Buchungsplattform der Kirchengemeinden erforderlich, die ab 7. Dezember freigeschaltet wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.