• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bundestagsabgeordnete singt für Läufer

31.05.2019

Eversten Wenns läuft, dann läuft’s: Mehr als 2650 Sportlerinnen und Sportler waren vor dem Himmelfahrtstag für den 19. Everstener Brunnenlauf registriert. Während die einen am Sonntag, 2. Juni, rennen, rocken die anderen. Zwar ertönt hier nicht Rock am Ring (wie das bekannte Musikfestival am Nürburgring heißt) und auch nicht Rock am Brunnen (so der Titel der Everster Veranstaltung), sondern es rockt vor der Sporthalle an der Feststraße. Um 11 Uhr ist Auftakt. Denn rennen die Sportler längst im Eversten Holz.

Plattrock und Hardrock standen in früheren Jahren auf dem Programm. Im vergangenen Jahr wurden dann andere Töne angeschlagen; etwas besinnlichere, selbst geschriebene Stücke von engagierten Sängern und Liederschreibern um die Oldenburger Musikerin Michelle Ailjets. Ein erfolgreicher Umstieg, urteilten die Organisatoren. Und so kommen dieses Jahr auch drei ähnliche Band mit ihren Songs auf die Bühne. Sie haben übrigens alle ein Heimspiel.

Leona & Friends

Mit dabei sind laut Mitteilung des Förderervereins Brunnenlauf/TuS Eversten (Ausrichter der Lauf-Veranstaltung) „Leona & Friends", eine junge Band (Gesang, Klavier und Gitarre) aus Oldenburg. Aus Bereichen wie Pop, Jazz und Funk bringt die Gruppe selbstkomponierte Lieder wie auch Cover-Songs auf die Bühne. Ihr erstes gemeinsames Konzert gab sie dieses Jahr in der Umbaubar und nun geht’s auf der Bühne des Brunnenlaufs weiter. „Denn die Brunnenlauf-Helfer fanden das erste Konzert ziemlich gut“, heißt es in der Ankündigung.

„Brooklyn Baby“ heißt das Akustik-Duo aus Oldenburg, das Songs von Lana Del Rey, Johnny Cash, David Bowie, den Beatles, Beyoncé, Joe Bonamassa und anderen ankündigt. Hier zeigt eine Bundestagsabgeordnete, wie gut sie bei Stimme ist: die Rechtsanwältin Amira Mohamed Ali, die in Oldenburg lebt und für die Partei Die Linke im Bundestag sitzt. Die 39-Jährige ist seit vielen Jahren in der Oldenburger Musikszene aktiv und sang beispielsweise bei „Amy & The New Countryboys“ und „Big Whisky“. Ihr zur Seite steht Clemens Bert, der auch Gitarrist bei den „Journeymen“ und „Los Roaring Isettas“ ist. Das Duo beschreibt seine Musik so: „Immer handgemacht, immer authentisch.“

Und schließlich kommt „Loudout“, eine vierköpfige Band aus Oldenburg. Die Formation besteht aus der Frontfrau und Pianistin Neele Lofruthe, dem Gitarristen Jonas Rautenberg, dem Schlagzeuger Felix Kirchner und dem Bassisten Nils Haase. Gegründet im Jahr 2016 spielten sie auf ihren ersten Konzerten zunächst ein Programm aus gecoverten Songs. Da sie das jedoch nicht wirklich erfüllte, fingen sie an, selbst Songs zu schreiben. Sie bestritten einige Auftritte auf kleineren Bühnen und wollen sich nun auch einem größeren Publikum präsentieren. „Eine mitreißende Mischung aus deutschen und englischen Alternativ-Rock“, heißt es über die Musik von „Loudout“.

Straße gesperrt

Die ersten Läufe starten am Sonntag um 10 Uhr an der Wienstraße beim Eversten Holz. Zunächst sind die Schüler an der Reihe. Wichtig ist, daran zu denken, dass für den Brunnenlauf, der mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden ist, am 2. Juni zwischen 10 und 18 Uhr die Hauptstraße im Abschnitt zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Eversten und der Wienstraße gesperrt wird. Der Marktplatz Eversten ist bereits ab 8.30 Uhr für den Kfz-Verkehr gesperrt. Für die Besucher der Veranstaltungen stehen Parkflächen auf dem P+R-Parkplatz am Prinzessinweg zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.