• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Stadtentwicklung: Wie wird Oldenburgs Zukunft aussehen?

07.05.2015

Oldenburg Eine Stadt ohne Autos; ein soziales, solidarisches Miteinander; oder ein gemeinschaftliches weitgehend autarkes Leben auf dem Land: Utopien?

Diese Frage beschäftigt den Verein Bauwerk in der bevorstehenden Sommersaison, die am Mittwoch, 13. Mai, um 19 Uhr in der Bauwerkhalle am Pferdemarkt eröffnet wird. Gärten und Comics sind dann Thema im Spannungsfeld von Wirklichkeit und Utopie. Passend zum Motto der Veranstaltungsreihe „(Keine) Zeit für Utopie?“

„Utopien sind eine Notwendigkeit, um eine Sehnsucht auszudrücken, sonst tritt man auf der Stelle“, erläuterte Frank Pantel, Vorsitzender des Bauwerkvereins das Konzept der Reihe bei einer Präsentation. Dabei gehe es nicht um philosophische oder politische Utopien, sondern schlicht ums Bauen. „Utopien sind nie erreichbar, sie geben aber eine Zielrichtung vor“, sagte der ehemalige Stadtbaurat weiter.

Das vorgegebene Thema könne nicht komplett abgearbeitet werden, das sei den Veranstaltern klar. Andererseits würden aber in den Veranstaltungen unterschiedliche Aspekte beleuchtet.

Neu in der elften Saison der Bauwerk-Reihe ist die Kooperation mit dem Casablanca-Kino, betonte Dagmar Pommerening. Gezeigt werden an drei Tagen Filme, die sich mit der Lebensqualität in Großstädten beschäftigen. Nachgegangen wird darin mit Blick auf das Entwicklungsquartier Stadthafen auch der Frage, wem die Stadt eigentlich gehört. Den Beamten, die sie verwalten? Den Bauherren, die sie kaufen? Oder den Menschen, die sie bewohnen?

Abgerundet wird das Programm mit Ausstellungen und einer Messe für Kreative am Donnerstag/Freitag, 27./28. August. „Die Bauwerkhalle wird zum Zentrum der Architekten und Kreativen, die sich mit der Gestaltung der Stadt beschäftigen“, freut sich Pantel. Die Bürger sind zur Teilnahme an den Diskussionen ausdrücklich eingeladen und erwünscht.


Mehr Informationen unter   www.bauwerk-oldenburg.de 
Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.