• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Festival hat wieder für jeden etwas im Programm

17.05.2017

Oldenburg Abgehoben präsentiert sich der 39. Kultursommer zum Auftakt am 28. Juni, wenn in luftiger Höhe die Artisten von Omnivolant für Begeisterung sorgen werden. „Die haben im vergangenen Jahr derart abgeräumt, dass schnell der Wunsch entstanden war, die Flugakrobaten an ihrem fliegenden Trapez wieder auf dem Schlossplatz auftreten zu lassen“, sagt Programmmacher Andy Holtz von der Kulturetage.

Für ihn liege der Reiz immer wieder in der besonderen Mischung des Oldenburger Kultursommers. „Natürlich gibt es Künstler, bei denen kann man einigermaßen leicht voraussagen, dass sie hier funktionieren werden. Viel spannender sind für mich aber die Experimente“, meint Holtz. Am wichtigsten ist: „Für jeden muss etwas dabei sein!“

So sieht es auch in diesem Jahr aus: Die Bandbreite der Schlossplatz-Konzerte ist enorm. „Ob magische Trommelbeats vom besten Handtrommler der Welt, nostalgische Saxofonklänge, rockiger Folk, exzellenter Blues-Rock, moderner Jazz, Deep und Minimal oder technoider House – der Kultursommer lässt keine Wünsche offen.“

Den Reiz macht in diesen Tagen die gute Stube der Oldenburger aus: die historischen Gebäude auf dem Schlossplatz zur Linken und Rechten der Bühne kombiniert mit modernen Beats und verbindender Weltmusik spiegeln perfekt den Charakter der kleinen Großstadt wieder.

Eingebunden sind rund ums Schloss zudem die Kreativgewerke Theater, Literatur, Museen, Film – am Platz, im Innenhof, auf der Straße und darüber hinweg im Schlossgarten. Wäre sie nicht schon vorhanden, müsste man solch eine Kulisse erfinden.

Auch die Schulferien bereiten den Machern des Kultursommers keinerlei Bauchschmerzen. Wer am Schlossplatz „urlaubt“, wird mit Sonne im Ohr und heißen Rhythmen in den Beinen belohnt.

Eingeladen sind alle alten und neuen Bürger. Aus mehr als 140 Ländern stammen die Menschen mit Migrationshintergrund, die in dieser Stadt leben. So unterschiedlich ihre Lebenswege sind, eines haben alle gemeinsam: Oldenburg ist für sie zu einer neuen Heimat geworden. Deshalb ist der erste Festival-Sonntag am 2. Juli mit „Global Lokal“ der Weltkultur und den hiesigen Initiativen gewidmet.

Viele Ideen konnten von den Kultursommer-Machern realisiert werden, manches Problem dagegen bleibt ungelöst: So wird es auch in diesem Jahr keinen „Freigang“ hinter der Lambertikirche geben.

Ohne ins Detail zu gehen, deutete Kulturetage-Geschäftsführer Bernt Wach an, dass der Graben zu den kreativen Köpfen der Experimentierstube nicht zugeschüttet sei: „Wir haben uns in Gesprächen im Herbst nicht über die Bedingungen einigen können, bleiben aber weiter offen.“

draußen und umsonst – die schlossplatz-konzerte

Mittwoch, 28. Juni: Om- nivolant – Gravity is a mistake (18 Uhr): Artistik am Fliegenden Trapez; Bixiga 70 (19.30 Uhr): Brass, Dub & Funk/Brasilien

Donnerstag, 29. Juni: Omnivolant – Gravity is a mistake (18 Uhr): Artistik am Fliegenden Trapez; Mohammad Reza Mortazavi (19 Uhr): Polyphonic Solopercussion/Iran; Girls in Airport (20.15 Uhr): Jazz/Dänemark

Freitag, 30. Juni: Omnivolant – Gravity is a mistake (18 Uhr): Artistik am Fliegenden Trapez; Anica Russo (19 Uhr): Pop & Singersongwriter/Oldenburg; Turin Brakes (20 Uhr): Pop, Folk & Rock/England

Tanznacht in der Lamberti Lounge (20 bis 24 Uhr): Klatsche die Erste – House, Deep & Minimal mit den DJs Isamsoe, Florian F. & Phish

Samstag, 1. Juli: Bukahara (19.30 Uhr): Folk, World & Singersongwriter/Deutschland

Tanznacht in der Lamberti Lounge (20 bis 24 Uhr): Klatsche die Zwote – Technoklatsche mit den DJs Tulo & Thierry Nicolas

Sonntag, 2. Juli: Global Lokal (15.30 - 22 Uhr):

Montag, 3. Juli: Straßenshow (19 Uhr); Meute (19.30 Uhr): Brass & Electronics/Deutschland

Dienstag, 4. Juli: Straßenshow (19 Uhr); Yalta Club (19.30 Uhr): Indie Pop/ Frankreich

Mittwoch, 5. Juli: Straßenshow (19 Uhr); Sari Schoor & The Engine Room (19.30 Uhr): Blues, Rock & Soul/ USA & England

Donnerstag, 6. Juli: Hel- sinki-Cotonou Ensemble (19.30 Uhr): Jazz, World & Afrobeat/Finnland & Benin

Freitag, 7. Juli: Balbina & Band (19 Uhr): Indie Pop & Singersongwriter/Deutschland; Tom Schilling & The Jazz Kids (20.30 Uhr): Balladen & Chansons/Deutschland

Tanznacht in der Lamberti Lounge (20 bis 24 Uhr): Rare Funk & Soul, Great Jazz & Hiphop mit DJ GU

Samstag, 8. Juli: La Chiva Gantiva (19.30 Uhr): Cumbia, Funk & Rock/Belgien & Kolumbien

Tanznacht in der Lamberti Lounge (20 bis 24 Uhr): World Beats & Nu Swing mit DJ LK Libre

Sonntag, 9. Juli: Blindfische & Ratzfatz (15.30 Uhr): Musik für Kids/Österreich & Deutschland; Nubiyan Twist (20 Uhr): Jazz, Soul & Dancemusic/England

Kinder- und Familienprogramm: Dingilingi auf dem Schlossplatz (täglich von 29. Juni bis 9. Juli ab 15 Uhr); Omnivolant: Minimal Circus (29. und 30. Juni/ 16.15 Uhr); Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus (3. bis 5. Juli/16 Uhr); Spielefant: Das Piratenspielfest (6. Juli/16 Uhr); Spielefeuerwehr: Die Kreativbaustelle (7. Juli/ 16 Uhr); Kinderflohmarkt (8. Juli/15 bis 17 Uhr)

Open Air-Kino im Schlosshof (jeweils ab 22 Uhr): Willkommen bei den Hartmanns (1. Juli), Phantastische Tierwesen (2. Juli), Paula (3. Juli), Hidden Figures (4. Juli), Lommbock (5. Juli), Die Schöne und das Biest (6. Juli), Zum Verwechseln ähnlich (7. Juli), La La Land (8. Juli)

Neue Musik im Schlossgarten (je 17 Uhr): Sonntags, 2. Juli und 9. Juli


     kultursommer-oldenburg.de 
Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Weitere Nachrichten:

Kulturetage | Kultursommer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.