• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Frühlingsvorfreude blüht auf

04.03.2015

Oldenburg Nicht nur Strom und Bäche sind vom Eise befreit, auch Knospen der Frühblüher recken sich nun so langsam den ersten wärmenden Sonnenstrahlen entgegen und es zieht Groß und Klein wieder ins Freie. Die richtige Zeit sich über neue Blumenzüchtungen, Gartenaccessoires und -möbel zu informieren. Dazu bieten die Oldenburger Gartentage vom 6. bis 8. März Gelegenheit.

Rund 12 000 Besucher werden in den Weser-Ems-Hallen am Wochenende erwartet. Diese können sich auf eine Vielfalt von Gartenthemen auf einer Fläche von 6500 Quadratmetern mit rund 70 Ausstellern freuen. Viel Wissenswertes versprechen die Oldenburger Gartentage zu den Schwerpunktthemen Garten und Gestaltung, Technik, Pflanzen, Ausstattung, Möbel, Dekoration und Genuss aus dem Garten.

In Halle 3 erwartet die Besucher der Vortragsbereich. Fachleute referieren zu unterschiedlichen Themen, erklären Trends und geben Tipps zu technischen Entwicklungen. Diverse Themen wie Zierfischteich, essbare Blüten oder wie man einen farbenfrohen Frühlingsgarten gestaltet, werden beleuchtet. So informiert die Gartenarchitektin Karin Schelcher aus Oldenburg mit ihrem Vortrag „Frühjahr – Neubeginn! Bringen Sie dauerhafte Qualität in Ihren Garten“ wie das Zusammenspiel von Haus und Garten besonders kreativ gestaltet werden kann. Der Vortrag findet am Freitag, Sonnabend und Sonntag um 12 Uhr im Vortragsbereich I und um 15 Uhr im Vortragsbereich II statt.

In den Hallen 1 und 3 befindet sich der Ausstellungsbereich, auf dem sich nach Lust und Laune mit Ausstellern ausgetauscht und informiert werden kann. Aus Wardenburg wird Andrea Lohmann vom Pflanzen-Center Warnken vor Ort sein. Sie stellt neue Pflanzen vor und berät Gartenfreunde. Über Hochbeete, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden, informiert Alexander Mett von der Firma SeDo. „Gartenarbeit ist mit häufigem Bücken und daher oft auch mit Rückenschmerzen verbunden“, weiß Mett. Daher sei es besonders rückenschonend, die höhenverstellbaren Hochbeete zu verwenden. „Insbesondere sind die Beete für Erdbeeren geeignet. Durch die unbehandelte Oberfläche ist auch der Schneckenbefall unwahrscheinlich“, so Mett weiter.

Die Messehallen öffnen von Freitag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr für Besucher. Auch für Kulinarisches ist mit verschiedenen Cafés und Bistros gesorgt.

Gartentage

Aussteller: In den Hallen 1 und 3 der Weser-Ems-Halle stellen auf rund 65 000 Quadratmetern rund 70 Unternehmen ihre Dienstleistungen und Produkte vor. Folgende Kategorien sind vertreten: Gartenanlagen, Baumschulerzeugnisse, Erzeugnisse aus dem Garten, Gartenausstattungen, Dekorationen, Blumenzwiebeln und Pflanzenraritäten sowie Fachinformationen

Vorträge: 36 Referate rund um das Thema Garten finden an allen drei Tagen statt. Die Vorträge finden im Vortragsbereich I und II statt. Fachleute referieren zu unterschiedlichen Themen, erklären Trends und geben Messebesuchern Tipps zu technischen Entwicklungen. Die einzelnen Beiträge dauern rund 45 Minuten. Das Vortragsprogramm kann eingesehen werden unter

Themen: Besucher erhalten bei den Vorträgen Informationen über: Gestaltung, Technik, Pflanzen, Ausstattung, Möbel, Dekoration, Genuss und Information.

Öffnungszeiten: Von Freitag, 6. März, bis Sonntag, 8. März, sind die Weser-Ems-Hallen von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Eintritt: Das Tagesticket für Erwachsene kostet 6 Euro, NWZ -Card-Inhaber erhalten 1 Euro Rabatt pro Ticket (beschränkt auf 2 Personen pro Karte), Kinder bis 17 Jahren in Begleitung von Erwachsenen erhalten freien Eintritt.

Verpflegung: Für den Erhalt des leiblichen Wohls sorgen Bistros, Cafés sowie verschiedene Snack-Stationen in den Hallen und auf dem Freigelände.

www.weser-ems-halle.de/tickets/oldenburger-gartentage-2015


Mehr Infos unter   www.weser-ems-hallen.de/ol-gartentage 
Sophie Schwarz
Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Pflanzen-Center Warnken | Gartenfreunde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.