• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Kinoszene: Ganze Welt in kleinem Kino

17.11.2012
NWZonline.de NWZonline 2015-07-23T20:50:18Z 280 158

Kinoszene:
Ganze Welt in kleinem Kino

Oldenburg Es wuchs als Pflänzchen der Kino-Szene auf, hat sich im Lauf der Zeit zu einem prächtigen Gewächs entwickelt: Das Cine k mit Domizil in der Kulturetage feiert am Donnerstag, 22. November, zehnjähriges Bestehen.

Das Kleinkino wurde für sein Programm vom Deutschen Kinematheksverbund mehrfach ausgezeichnet. „Wir zeigen Filme jenseits des kommerziellen Mainstreams“, sagen Marion Fittje (50) und Wolfgang Bruch (47) vom Medienbüro Oldenburg, die das Cine k vor zehn Jahren aufgebaut haben und seither mit leidenschaftlichem Engagement betreuen.

In dem Kino mit seinen gerade mal 58 Plätzen werden Filme aus aller Welt vorgeführt; es sind meist jenseits des großen Filmgeschäfts hergestellte Streifen aus Ländern, die normalerweise in der Kinolandschaft nicht gerade die erste Rolle spielen. „Ich bin begeistert von der hervorragenden Programmgestaltung, die praktisch die ganze Welt in einen solch kleinen Kinosaal bringt“, sagt Helga Wilhelmer, Vorsitzende des Cine k-Fördervereins, der vor ein paar Monaten gegründet wurde (NWZ  berichtete).

Und noch etwas zeichnet das Cine k aus: die pädagogische Begleitung aller vorgeführten Filme. Fittje und Bruch legen Wert auf die Vermittlung der mitunter nicht einfachen Filme. Insbesondere Kindern und Jugendlichen sollen Hintergründe und Entstehungsgeschichte eines Films aufgezeigt werden.

Zum Jubiläum findet am Donnerstag ab 17.30 Uhr in der Kulturetage eine kleine Feier statt, zu der Gäste aus Politik und Kultur eingeladen worden sind, an der aber jeder teilnehmen kann.


Info unter      www.cine-k.de