NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Jubiläum: Gut gestimmt beim Festakt

05.06.2012

OHMSTEDE Sichtlich gerührt war Elfriede Cramer, 1. Vorsitzende des Donnerschweer Gesangvereins Einigkeit, als ihr Oberbürgermeister Gerd Schwandner die Zelter-Plakette überreichte. Am Sonnabend feierte der Verein mit 150 Gästen – darunter sowohl passive als auch aktive Chormitglieder – sein 100-jähriges Bestehen im Müggenkrug. Nebst zahlreicher Ansprachen gab es zudem musikalische Gastauftritte des Männerchores Osternburg-Drielake, der Jagdhornbläsergruppe Oldenburg Nord und des Bariton-Sängers Jan Pirke.

Die Verleihung der Zelter-Plakette sei mehr als verdient, sagte OB Schwandner bei der Übergabe: „Der Dank der Stadt gilt allen, die den Verein jahrelang begleitet und sich daran beteiligt haben. Dieser Chor ist eine kulturelle Bereicherung. Er vermittelt Authentizität und Gemeinschaft.“ Eingeführt wurde die Plakette im Jahr 1965. Stifter war der damalige Bundespräsident Theodor Heuss. Für den Gesangverein Einigkeit sei die staatliche Auszeichnung eine ihm gebührende Anerkennung: „Der Verein pflegt die Geselligkeit, das zeichnet ihn aus“, so Gerhard Brunken, Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes.

Musikalische Beiträge durften beim Festakt natürlich nicht fehlen. Die Frauen und Männer des Gesangvereins Einigkeit eröffneten das Programm mit dem Volkslied „Ännchen von Tharau“. Anschließend sang der Männerchor Osternburg-Drielake die Hymne „Lasst uns wie Brüder“. Besonders begeistert waren die Gäste von Bariton-Sänger Jan Pirke. „So eine Stimme müsste man im Chor haben“, sagte der 2. Vorsitzende Dietmar Bruschke. In Zukunft müsse vor allem für jungen Zuwachs Sorge getragen werden: „Aufgabe aller Oldenburger Chöre ist es, das Singen auch für junge Leute attraktiv zu gestalten“, erklärte der 1. Vorsitzende des Sängerkreises Oldenburg-Stadt, Hermann Egert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Wahlspruch des Vereins – „Im Liede wie im Leben sei Einigkeit unser Streben“ – bewährte sich auch bei der Jubiläumsfeier am Sonnabend: „Es ist ein gelungenes Fest“, freute sich Bruschke. Darin waren sich wohl alle Gäste einig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.