• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

„Hier traut man sich zu tanzen“

23.06.2016

Oldenburg „Die Musik ist Hammer.“ Leonie findet es auch gut, dass „hier keine Erwachsene sind“. In „normale Discos“ komme man erst mit 16 rein, ergänzt Anna. Die beiden 14 Jahre alten Oldenburgerinnen sind erstmals bei der Jugendparty „Fresh“ – und es gefällt ihnen richtig gut.

Zum zweiten Mal starten die großen Ferien für Hunderte Schülerinnen und Schüler mit einer Party in der Messehalle. Und zwar mit einer ganz besonderen: Ausschließlich Kinder im Alter zwischen 12 und 15 Jahren haben Zutritt – und eine Eintrittskarte gibt’s nur gegen eine Einverständniserklärung der Eltern.

Dafür dürfen die Mädchen und Jungen „feiern wie die Großen“, wie Mario Mohrmann vom städtischen Jugendamt sagt. Zusammen mit seinem Kollegen Ingo Krüger begleitete der Jugendschutzbeauftragte die Veranstaltung. Schon im Vorjahr, bei der ersten Auflage von „Fresh“, haben sich die beiden den Abend genau angeschaut.

Kein Alkohol, keine Zigaretten: Das versprechen die Veranstalter nicht nur, sondern es gebe damit auch „wirklich überhaupt keine Problem“, sagt Mohrmann. „Da versucht noch nicht mal jemand zu tricksen und irgendetwas mitzubringen.“

Verbesserungsvorschläge wie eine Ruhezone im Freien, hat Veranstalter Maik Boese in diesem Jahr aufgegriffen. Die Lautstärke war im vergangenen Jahr nicht immer okay, finden die Jugendamtsmitarbeiter. „Aber wenn wir etwas sagen, dreht der DJ den Regler etwas herunter.“

Die Getränkepreise liegen bei zwei Euro für 0,3 Liter Cola, Fanta, Wasser oder Saft. Der „Fresh“-Cocktail mit Maracuja, Ananas und Orangensaft (0,3 l) kostet drei Euro. „Wäre nicht schlecht, wenn es auch ein Getränk für einen Euro geben würde“, sagt Mohrmann. Boese zuckt die Achseln. „Die Preise macht die Catering-Gesellschaft OVS der Weser-Ems-Halle.“

Genau wie die städtischen Mitarbeiter hält Ralf Bayer von der Tanzschule Beyer die „Fresh“-Party für ein tolles Angebot, das bislang in Oldenburg gefehlt hatte. Tanzlehrerin Carina Schiefbahn ist in diesem Jahr für die Tanzanimation dabei. Mitmachaktionen stehen bei solchen Partys hoch im Kurs.

Im Foyer hat die NWZ  eine Fotobox aufgebaut. Giggelnd stehen Gäste an, um Fotos von sich oder von ihrer Gruppe zu erhalten. Witzige Verkleidungen helfen, originelle Aufnahmen zu gestalten. Jeder Teilnehmer erhält kostenlos Ausdrucke der Fotos.

Für Martina Müller und Jannik Bühner von den Maltesern hat der Abend ruhig begonnen. Die Sanitäter sind gewappnet, wenn mal jemand falsch mit dem Fuß aufkommt. „Oder der DJ so süß ist“, scherzt Martina Müller.

Anouk, 13, aus Rastede will den Ferienstart feiern. „Ich bin wegen der Musik gekommen. Und hier traut man sich einfach mehr zu tanzen.“


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 
Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.