• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Hilfe bei der Tanzpartnersuche

04.04.2015

Osternburg Wer gern tanzt, aber noch auf der Suche nach einer passenden Partnerin oder einem Partner ist, für den hat der Tanzclub Oldenburg, die Abteilung Partytanz des Tanz-Turnier-Clubs Oldenburg (TTC), die richtige Veranstaltung: Für Freitag, 10. April, wird wieder zur „Oldenburger Tanzpartnerbörse“ unter Leitung des langjährigen Vereinsmitglieds Dirk Volkmann eingeladen. Beginn ist um 20 Uhr in der Aula der Freien Waldorfschule an der Stedinger Straße 20-22.

Die erste Veranstaltung dieser Art organisierte Dirk Volkmann – wie berichtet – bereits 2009, damals noch im Gasthaus „Zum Drögen Hasen“. Wegen der damals schon großen Resonanz entschied er sich dann ein Jahr später für eine Neuauflage in Zusammenarbeit mit dem TTC. Und jetzt findet diese Veranstaltung bereits zum siebten Mal statt und erfreut sich immer noch wachsender Beliebtheit. Das mache sich unter anderem dadurch bemerkbar, dass sich in den vergangenen Jahren zu diesem Termin immer bis zu 100 Leute trafen, um in netter Gesellschaft ein Tänzchen zu wagen, berichtet der Tanz-Turnier-Club. „Viele von ihnen tanzen sogar noch heute zusammen“, weiß Dirk Volkmann.

Willkommen sind bei der Tanzpartnerbörse alle Alters- und Leistungsklassen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Breitensportler, Turniertänzer oder Hobbysportler. In entspannter Atmosphäre und bei bunt gemischter Musik bietet sich für alle, die Spaß am Tanzen haben, die Gelegenheit, einen schönen Abend zu verbringen – und möglicherweise den richtigen Tanzpartner für weitere gemeinsame Unternehmungen zu finden.

Auf eine weitere Veranstaltung können sich Tanzbegeisterte am Freitag, 17. April, freuen. Dann lädt Dirk Volkmann nämlich zum Swing-Workshop für Einsteiger in die Aula der Freien Waldorfschule ein. Beginn ist um 20 Uhr. Unter dem Oberbegriff Swing verbirgt sich eine ganze Reihe von Tänzen, die ungefähr um 1930 in den Vereinigten Staaten bekannt wurden. Dazu zählen Boogie, Boogie-Woogie, Lindyhop, aber auch Jitterburg und Shag und viele andere Tänze.


Mehr Infos unter   www.tanzclub-oldenburg.de 

Weitere Nachrichten:

Waldorfschule | Zum Drögen Hasen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.