• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Horror im Mais-Labyrinth

02.09.2015

Oldenburg Das Casting für die Oldenburger „Scream Nights“ ist beendet, alle schrecklichen Schauspieler sind gefunden. Statt piefiger Schulungsräume haben die beiden Veranstalter Daniel und Dennis Flowers nun aber einen deutlich spannenderen Ort fürs erste Erschrecker-Dasein gefunden: das bekannte Maislabyrinth am Sackhofsweg 46. Wo sich tagsüber Kinder mit ihren Großeltern zum Spaß verlaufen (NWZ  berichtete), sollen am Freitag (11. September) und Sonnabend (12.) jeweils zwischen 19 und 22 Uhr Horrorfreunde das große Gruseln bekommen.

Schon vor zwei Jahren wurde eine regnerische Sommernacht für eine solche geheime Generalprobe genutzt – damals ließen sich lediglich 100 Gäste erschrecken. Diesmal aber ist alles anders. Die Werbemaschinerie läuft gerade an. Auch ein kurzes Horrorvideo wurde im Labyrinth schon gedreht, das nun über die NWZ -Internetseite abrufbar ist. Doch Vorsicht! Die Szenen sind nichts für Zartbesaitete.

„Wir jagen nachts unsere Gäste nach allen Facetten der Kunst durch das Maisfeld“, sagt Daniel Flowers. Da sind dann beispielsweise grässliche Clowns, blutverschmierte Zombies und andere Kreaturen, die Horrorfreunden das große Glück bedeuten mögen.


  www.nwzonline.de/ 
  horror-im-maisfeld 

Weitere Nachrichten:

Maislabyrinth Oldenburg