• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

THEATER: Johann hat ’nen „Dackschoden“

03.11.2007

SüDMOSLESFEHN Zwei-, bald sogar dreimal die Woche probt derzeit die Speeldeel Moslesfehn im „Brückenhaus“. Die Premiere des lustigen Dreiakters „Dackschoden“ von Norbert Tank ist nicht mehr fern. Am Dienstag, 27. November, stehen die Moslesfehner unter der Leitung von Hans-Hermann Höfel und begleitet von Topusterin Helga Bierfischer auf der Bühne.

In dem Stück geht es auf der Bühne – gewollt – drunter und drüber. Nicht nur, dass es bei Bauer Hannes (Peter König) finanziell immer enger wird, nun taucht auch noch seine arrogante Schwester (Ilse Köhler) samt Tochter (Rita Peterdamm) auf und will versorgt werden. Während der Bauer seine drei unehelichen Kinder (Ralf Knutzen spielt den Ältesten) zu verheimlichen sucht, nimmt Knecht Johann (Heiner Meisner) das Steuer in die Hand. Er schleust seinen Neffen, einen frisch approbierten Tierarzt (Jens Ammermann), ein, um so die hohen Rechnungen des alten, kurzsichtigen Tierarztes (Gerold Albers) zu sparen. Als wenn nicht schon alles verworren genug wäre, bekommt Knecht Johann von der Magd Lena (Thalke Büsselmann) einen Fensterladen vor den Kopf geschlagen und verliert daraufhin sein Gedächtnis. Lena wittert ihre Chance, ihn zum Heiraten zu überreden. Der Einzige, der das Schicksal vielleicht noch aufhalten kann, scheint Johanns Neffe zu sein.

Dank vieler witziger Dialoge und urkomischer Situationen, die Autor Norbert Tank geschaffen hat, können die Darsteller der Speeldeel Moslesfehn aus dem Vollen schöpfen und ihren Zuschauern bestes volkstümliches Theaterspiel bieten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Aufführungen finden statt am 27., 29. und 30. November sowie 2. und 4. Dezember. Karten gibt es bereits im Vorverkauf beim Moslesfehner Brückenhaus und den Mitspielern.

Mehr Infos unter

www.Speeldeel-Moslesfehn.de

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.