• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

AKTION: Kinder greifen in Farbtöpfe

04.09.2008

BüRGERESCH Ausnahmezustand in der Klasse 3b: Die niederländische Kinder- und Jugendbuchautorin Joke von Leeuwen war am Mittwoch zu Gast in der Grundschule Bürgeresch an der Junkerstraße. Gemeinsam mit der Künstlerin und 18 Schülern bereitete die Stadtbibliothek Oldenburg dort ein Ausstellungsprojekt zur niederländischen Bilderbuchkunst „Guck mal! Kijk eens!“ anlässlich der 34. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) im November vor.

„Heute malen wir Bilder, die auf der Messe ausgestellt werden. Da kann man ja wirklich stolz drauf sein“, freute sich Jan-Ole Gries. Er malte einen Drachen in einer Höhle und erzählt damit die preisgekrönte Geschichte „Weißnich“ der niederländischen Autorin weiter. „Weißnich ist aus einer Geschichte herausgefallen und macht sich deshalb mit einem Mädchen auf die Suche nach der Geschichte“, erzählte der Achtjährige.

Da jedes Kind eine andere Idee hatte, was auf Weißnichs Weg zu seiner Geschichte passieren könnte, ist ein Weg mit vielen bunten Geschichten entstanden, auf dem die Hauptfigur gehen kann. In Anna Genua-Helms Bild geht Weißnich beispielsweise an einem schwebenden Haus vorbei, neben dem eine Elfe durch einen bunten Garten fliegt.

Zur Einstimmung auf die Aufgabe hatte Joke von Leeuwen ihre Geschichte vorgelesen und den Kindern dabei ein paar niederländische Wörter beigebracht. „Es ist wichtig, dass die Kinder lernen, wie sich andere Sprachen anhören und dass man mit Sprache spielen kann“, erklärte die Autorin.

„Richtig witzig fand ich, dass telefonieren auf niederländisch bellen heißt. Dann kann man fragen, ob man mal bellen darf“, lachte Jan-Ole. Sein Mitschüler Marten Kruse ergänzte: „Es macht heute richtig Spaß. Man ist ja nicht jeden Tag mit so einer berühmten Autorin aus den Niederlanden zusammen.“

Für die Stadtbibliothek Oldenburg war der Morgen ein voller Erfolg. „Literatur soll den Kindern Spaß machen. Und noch dazu konnten die Kinder ihre eigene Kibum gestalten“, sagte Regina Peters, Projektleiterin der Stadtbibliothek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.