• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Königinnen der Herzen auf dem Fest

16.01.2012

OLDENBURG Sie wurden als wahre Königinnen der Nacht bewundert: die Sängerinnen aus dem Staatstheater. Als „Goldkehlchen“ wurde die neue Sopranistin Angela Bic von Moderator Thomas Birklein angekündigt. Mit der Arie der Mimi aus Puccinis „La Bohème“ becircte sie die Gäste des 46. Opern- und Presseballes. Angela Bic ist in Dortmund aufgewachsen, und mit ihrem Sopran voller Timbre gab sie der Mimi in der Arie „Mi chiamano Mimi“ eine besondere Note, die zu Herzen ging.

Charmant, witzig und heiter, so lieben die Zuschauer die drei aparten Sängerinnen der Sweet-Sugar-Swing-Sisters. Jeder wippte mit, als sie in den oberen Festsälen anderthalb Stunden lang ihr beschwingtes Gute-Laune-Programm vortrugen und am Ende mit einem Riesenapplaus belohnt wurden.

Aus dem Opernensemble zählt Sopranistin Mareke Freudenberg seit Jahren zu den erklärten Lieblingen des Publikums. Einer ihrer großen Fans ist auch Oldenburgs Oberbürgermeister Gerd Schwandner. Auf dem Presse- und Opernball sang sie die Juwelen-Arie aus der Oper Faust von Gounod.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.