• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Viel Kreativität in Kreyenbrück

24.02.2018

Kreyenbrück Unter dem Titel „Farbenfroh“ präsentiert sich in diesem Jahr die Kreyenbrücker Kulturszene: Das erstmalig stattfindende Kulturfestival erstreckt sich über mehrere Monate mit einem Kernprogramm vom 15. bis 24. Juni und möchte das vielfältige kreative Potenzial der Menschen in Kreyenbrück sichtbar machen.

Mit dem „Farbenfroh-Festival“ öffnet sich der Stadtteil für ganz Oldenburg und lädt sowohl Kulturschaffende als auch Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Stadt ein, Kreyenbrück (neu) zu entdecken und gemeinschaftlich Kultur zu gestalten.

Das Festival wird am Freitag, 15. Juni, offiziell von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann eröffnet. Auch im Vorfeld sind bereits vielfältige Workshop-Angebote und Kunstaktionen geplant, bevor das Programm seinen abschließenden Höhepunkt an einem Festivalwochenende mit zahlreichen Bands, Theatergruppen und Mitmach-Aktionen am 23. und 24. Juni auf dem Gelände der IGS Kreyenbrück findet.

In der Woche vom 15. bis 22. Juni finden verschiedene dezentrale Veranstaltungen der Partnerakteure in Kreyenbrück statt. Von einem großen Fotoprojekt über das Fahrrad-Erzähltheater „Kamishibai“ für Kinder bis zu Tanz, Musical, Literatur, Theater, Ausstellungen und Mitmachaktionen ist sowohl im Vorfeld als auch in der Festivalwoche selbst für jede und jeden etwas dabei. Die Didaktische Leiterin der IGS Kreyenbrück, Heike Schaadt, freut sich über die bisher große Resonanz: „Alle sind begeistert von dieser Idee und von diesem Format – gerade so, als ob sie nur darauf gewartet hätten, dass endlich einmal die vielfältigen kreativen Ideen und Aktivitäten gebündelt und zu einem gemeinsamen Festivalpaket geschnürt werden.“

Initiiert und organisiert wird das Festival von einer Gruppe städtischer und zivilgesellschaftlicher Institutionen und Vereine um den künstlerischen Leiter David Kern (IGS Kreyenbrück) und die organisatorische Leiterin Ute Bommersheim. „Unsere Idee stößt bisher überall auf große Begeisterung. Wer sich mit weiteren Aktionen beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen“, wirbt David Kern.

Zu den beteiligten Akteuren zählen die Gemeinwesenarbeit Kreyenbrück, der Bildungskreis Oldenburg, das Kulturbüro der Stadt Oldenburg, der Verein für Kinder e.V./Grundschule Kreyenbrück, die IGS Kreyenbrück, der Verein Jugendkulturarbeit, Werner Ufferhardt (pensionierter Lehrer) sowie Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Event-Management der IGS Kreyenbrück. Unterstützt wird die Planungsgruppe durch den Arbeitskreis Kreyenbrück.

Das Farbenfroh Festival wird gefördert von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) aus Mitteln des Landes Niedersachsen, vom Kulturbüro der Stadt Oldenburg, von der EWE-Stiftung, der Werbegemeinschaft „Die Kreyenbrücker“ und von Cewe.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu dem Projekt gibt es im Internet unter


     www.farbenfroh-festival.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.