• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A1 Richtung Osnabrück nach Unfall wieder frei
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Groß Ippener - Wildeshausen-Nord
A1 Richtung Osnabrück nach Unfall wieder frei

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Marseille will über Kulturstätte reden

07.09.2011

OLDENBURG Ulrich Marseille, Besitzer der Wallkino-Immobilie, will „sehr bald“ mit dem Bauausschuss und den Kulturschaffenden in Oldenburg sprechen, um Möglichkeiten auszuloten, in dem seit langem leerstehenden Gebäude eine Kunst-, Kultur- oder Unterhaltungsstätte einzurichten.

Mit dieser Mitteilung reagierte die Hamburger Anwaltskanzlei des Unternehmers auf die Kompromisslinie, die der Bauausschuss nach dem Hick-Hack um den Abrissantrag für das ehemalige Wall-Kino erarbeitet hatte (NWZ  berichtete). „Unser Mandant begrüßt die jetzige Entwicklung und Suche des Bauausschusses nach einer realistischen Kompromisslösung“ heißt es in dem Schreiben an die NWZ . Marseille könne sich eine Nutzung im Bereich Kunst, Kultur oder Unterhaltung vorstellen „und wäre bereit, das Wallkino für eine derartige Nutzung zur Verfügung zu stellen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.