• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Martinsgans-Tafel mit Musik

12.11.2013

Oldenburg An diesem Martinstag war der große Saal im Evangelischen Gemeindehaus Zietenstraße schön gedeckt: Und zwar für Menschen, die sonst selten zu einer festlichen Tafel und einem Drei-Gänge-Menü eingeladen werden. Und so kamen etwa 100 Obdachlose und Bedürftige zu dieser Martins-Tafel, zu der zum ersten Mal in Oldenburg gebeten wurde.

Die Idee zu dem Essen hatten die drei Freunde Rolf Thomas Weber, Thomas Harich und Peter Haver. Inspiriert dazu wurden sie von der Weihnachtsmenü-Einladung, die Schlagsänger Frank Zander alljährlich in Berlin für Menschen ausrichtet, die auf der Straße leben (NWZ  berichtete).

Noch immer sind die drei Initiatoren von der großen Resonanz überwältigt. Viele Unternehmen beteiligten sich mit Spenden. Koch Michael Niebuhr und sein Team sagten sofort zu und kamen mit der mobilen Küche, sorgten für leckere Suppe, kross gebratene Gänse und Rotkohl. Musik machten Take Care, Norbert Ternes (Violine), Jochen Pade und Kim Harich (beide Flügel).

Pastor Thomas Hinne öffnete das Gemeindehaus gern und meinte in seiner Begrüßungsrede: „Es ist etwas Besonderes, wenn Leute Ideen haben.“ Und es sei doch eine schöne Geste, Menschen, die Hunger haben, einzuladen und an einen Tisch zu bringen. Da könne man dann zusammenrücken, miteinander reden und sich gegenseitig Wärme schenken. „Ich hoffe, dass ihr das alle genießt.“

Thomas Harich erzählte in seiner Begrüßung, was die drei bewegte hatte, diese Martins-Tafel aus der Taufe zu heben: „Wir hoffen, dass das Symbolkraft hat und auch andere vielleicht einfach etwas machen.“ Und Rolf Thomas Weber ergänzte: „Wir wollten einfach zeigen, dass jeder etwas für Menschen tun kann, denen es nicht so gut geht.“

Von Anfang an mit im Boot waren die Wohlfahrtsverbände und die Kirchen, da sie viel Kontakt zu den Eingeladenen haben. Als man von der Idee hörte, beteiligten sich u.a. der ökumenische Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe, die Bahnhofsmission, Diakonie und Caritas.

Sie alle hatten dazu beigetragen, dass die Einladungen persönlich überreicht wurden. Nach der gelungenen Premiere will man es auch 2014 wieder versuchen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 
Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.