• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Mit der „Oldenburg“ über alle Meere

23.10.2008

Herausgeber ist die Oldenburgische Landschaft. Vorgestellt wurde das Buch im Deutschen Marinemuseum.

Von Maik Michalski

Oldenburg/Wilhelmshaven Fünf Generationen deutscher Marineschiffe namens Oldenburg auf 92 Seiten: „Die Oldenburg“ heißt das Buch, das im Deutschen Marinemuseum in Wilhelmshaven vorgestellt und von der Oldenburgischen Landschaft herausgegeben wurde.

Deren Präsident Horst-Günter Lucke bedankte sich bei allen Mitstreitern für ihr Engagement, vor allem beim Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey (CDU): „Der eigentliche Herausgeber. Ohne sein Drängen wäre es nicht erschienen. Das Buch setzt Maßstäbe.“ Mit dem Namen „Oldenburg“ sei ein wichtiges Stück Tradition auf den Weltmeeren unterwegs. Marinegeschichte gehöre zur Kulturgeschichte des Oldenburger Landes, so Lucke in seinem Vorwort zum Buch.

Kossendey ging in seiner Rede auf die Korvette „Oldenburg“ näher ein. Korvetten seien zwischen Schnellbooten und Fregatten angesiedelt, für internationale Einsätze flexibler einsetzbar. Die „Oldenburg“ gehört neben vier Schwesterschiffen der ganz neu geschaffenen „Braunschweig“-Klasse der Korvetten der Marine an.

Getauft wurde die „Oldenburg“ übrigens im vergangenen Jahr. In Dienst gestellt wird das Schiff nach Angaben ihres künftigen Kommandanten, Fregattenkapitän Carsten Duer, bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres.

Nach den einleitenden Worten wurden die ersten Exemplare des Buches verteilt. Neugierig blätterten es die Anwesenden durch, lasen in den Kapiteln zur „Geschichte der deutschen Marine“ von Fregattenkapitän Nils Brandt, „Das Land Oldenburg und die Marine“ (Jörg Michael Henneberg, stv. Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft), „Die Oldenburg – ein Schiffsname mit Geschichte“ (Gabriele Henneberg, Redakteurin) sowie „Die neue Korvette Oldenburg F 263“ (Kossendey).

Daneben enthält das Buch unter anderem 70 Abbildungen in Farbe und Schwarz-Weiß, eine Liste von Schiffen mit dem Namen Oldenburg sowie Vorworte von Thomas Kossendey, Horst-Günter Lucke, dem Inspekteur der Marine Vizeadmiral Wolfgang E. Nolting und dem Oldenburger Oberbürgermeister Gerd Schwandner. Dessen Frau Annette ist Taufpatin für das Schiff.

Bei der Buchvorstellung ließen sich der Oldenburger OB und seine Frau wegen anderer Termine von Landschafts-Präsident Lucke entschuldigen. „Beide haben mir jedoch versichert, wie wichtig ihnen diese Patenschaft für die Korvette ist“, so Lucke.

Weitere Nachrichten:

Oldenburgische Landschaft | Marinemuseum | CDU | Marine

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.