• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Benefiz-Konzert: Mit Hits von gestern das Kulturzentrum gerockt

01.02.2016

Oldenburg Mit den Hits der 60er bis 90er Jahre brachte die Band Rocking Arrows das Kulturzentrum Ofenerdiek zum Brodeln. Frontsänger Ortwin Bulk (Mitbegründer der ehemaligen Kultband „Moorfeuer“) hatte seine Mannen mal wieder voll im Griff. Spätestens bei dem Rolling-Stones- Hit „Satisfaction“ belagerten Heerscharen (nicht nur Oldies) die Tanzfläche.

Alle Stücke wurden „mitgeschmettert“, so dass Bulk nur noch sein Mikrofon in die Menge halten musste. Fans waren begeistert von Geiger Sorin Ferat aus Rumänien, der den DDR-Klassiker „Das Fenster“ der Gruppe City von 1978 fast zehn Minuten lang virtuos und kraftvoll interpretierte.

„Wir sind echte Fans vom Gitarristen Gerd Ahrends und sind quasi immer dabei“, schwärmte Barbara Bittner. Freundin Heidi Hahn freute sich, „endlich mal wieder so richtig Rock’n’Roll tanzen zu können“. Nils Lundborg kam zu Fuß aus der Nachbarschaft. Der gebürtige Schwede ist öfter hier. „Der Schlagzeuger ist ein Freund von mir, und ich liebe die Atmosphäre in der ehemaligen Kirche“, sagt der Ofenerdieker Arzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von Chuck Berry, Buddy Holly über die Beatles und den Stones bis hin zu Westernhagen, Status Quo und ACDC, die Band heizte an diesem Abend kräftig ein. Tanzbare Musik, sorgte für eine Seelenlage bei den über 300 Gästen, die bei vielen so um Mitternacht einen Höhepunkt erreichte. Außerdem hatten die Musiker neben den Geigenvirtuosen Ferat die Sängerin Carola Beninga mit ihrer rockigen Stimme dabei. Sie glänzte u. a. mit dem Welthit „Venus“ der niederländischen Gruppe „Shocking Blue“.

Das Durchschnittsalter der „Rocking Arrows“ hat sicher 50+ weit überschritten. Die Kreativität, Menschen in einer gekonnten Inszenierung von Show und Musik mitzureißen, ist ihre Kunst. Sie passen optimal in das Kulturprogramm der Oldenburger Szene.

Die „Rocking Arrows“ spielten an diesem Abend für einen guten Zweck. Der Erlös ging an die „Elterninitiative krebskranker Kinder“ und ergab 1515 Euro. Spendenboxen im Saal brachten noch einmal 231 Euro. „Darüber freuen wir uns sehr, und wir werden das Geld für unsere Arbeit sinnvoll verwenden“, sagte Martha Driefholt. „Zum Thema passend kommt das Geld speziell der Finanzierung einer Musiktherapeutin für unsere Patienten zugute“, sagte Ärztin Dr. Pia Winter, Geschäftsführerin des Vereins.


     www.eltern-kinderkrebs-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.