• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Museumstag: Mit Nachwuchs auf Kultur-Tour

16.05.2011

OLDENBURG Wenn Kinder im Schneidersitz vor Ölgemälden hocken, kaum jemand ohne Nachwuchs durch die Ausstellungen spaziert und zwischen den Kulturhäusern ein reger Fahrradverkehr herrscht: Dann ist wieder Internationaler Museumstag. Am Sonntag hatten die Oldenburger Museen ihre Türen bei freiem Eintritt geöffnet.

Horst-Janssen- und Stadtmuseum begrüßten mit rund 970 Gästen, wie üblich, die meisten Besucher, etwas mehr als 800 kamen ins Schloss, mehr als 700 ins Landesmuseum für Natur und Mensch. Im Edith-Ruß-Haus zählte man knapp 270, im Augusteum rund 160 Besucher. Alle Häuser erhielten diesmal weit weniger Zuspruch als im Vorjahr – bis auf das Prinzenpalais, wo rund 940 Besucher (2010 waren es 600) gezählt wurden.

Vielleicht nicht entscheidend aber bestimmt mit verantwortlich für den Erfolg des Prinzenpalais war der Piraten-Teddy. Der Plüschgeselle zog, unterstützt von Museumspädagogin Doris Korte, mit seinen Geschichten über die ausgestellten Gemälde auch die Kleinsten in den Bann. Im Halbkreis auf dem Fußboden sitzend zeigten die jungen Museumsbesucher einen großen Eifer bei der Suche nach den gemalten Details.

Doch auch die anderen Museen hatten sich viel Programm für die Jüngsten einfallen lassen: von der Schnitzeljagd per Radio übers Mikroskopieren bis zur Herstellung eigener Kunst. Davon machte sich auch Niedersachsens Kulturministerin Johanna Wanka ein Bild, die das Horst-Janssen-Museum sowie das Schloss besuchte und unter anderem die Arbeiten der Kleinsten bewunderte.

„Wir nutzen den Tag, um einfach mal alles anzuschauen“, erzählte Frank Brötje, der mit seiner Familie unterwegs war. „Am besten war die Kreativwerkstatt im Natur und Mensch“, lobte die achtjährige Celina.

Doch auch die Besucher ohne Nachwuchs kamen auf ihre Kosten. Teilweise profitierten sie sogar von den geringeren Besucherzahlen: Bei den Führungen ging es weit weniger eng zu.

Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.