• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Musik als gemeinsame Sprache

24.06.2017

Oldenburg Sprache bedeutet Heimat. In der Fremde kann Musik die Brücke bauen, um anzukommen. Hier setzt die Initiative „Global Lokal“ an, der während des 39. Oldenburger Kultursommers am Sonntag, 2. Juli, ein eigener Aktionstag gewidmet ist. „Zum zweiten Mal nach vier Jahren wollen wir zeigen, wie bunt, vielfältig und multikulturell Oldenburg tatsächlich ist“, sagt Andreas Holtz, Programmleiter des Kultursommers. „Und das ist auch gut so!“

Aus mehr als 140 Ländern stammen die Menschen mit Migrationshintergrund, die in dieser Stadt leben. So unterschiedlich ihre Lebenswege sind, für sie alle ist Oldenburg zur neuen Heimat geworden.

So wie bei Babak Moradi, der seit 16 Monaten in Deutschland lebt. Der Musiker, Produzent und Komponist stammt aus dem Iran. „Meine Sprache kommt aus der Gitarre. Damit kann ich mich immer und überall auf der Welt ausdrücken“, sagt der 38-Jährige in hervorragendem Deutsch. Und wie so viele Gestrandete hat er dank unverzichtbarer Einrichtungen und Initiativen für Flüchtlinge und Migranten schnell Kontakte und Bezugspunkte in Oldenburg gefunden.

Hier spielt auch der Lokalsender Oeins eine wichtige Rolle, der mit seiner TV-Sendung „Angekommen – Gesichter der Vielfalt“ eine Plattform für interkulturelle Projekte geschaffen hat. Um die Interaktion zwischen alten und neuen Oldenburgern zu forcieren, haben Kultursommer-Macher Holtz und TV-Redaktionsleiter Frank Bekuhrs überlegt, das Zusammentreffen während des Kultursommers stattfinden zu lassen. So wird der Schlossplatz zu einem globalen Ort – internationaler Kultur „Made in Oldenburg“.

Die Moderation des Mini-Festivals liegt bei Lena Nzume und Andreas Holtz. Nach den Kurzkonzerten am Nachmittag mit Naji Khatari, Babak Moradi & Band sowie Pascal Khoulahi werden die „Honolulu Babies“ und die „Global Music Player Allstars“ abendfüllende Auftritte absolvieren.


Das vollständige Programm    kultursommer-oldenburg.de 
Ein Video mit Szenen aus dem Vorjahr und Tipps für 2017 unter     http://bit.ly/2rjub14 
Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Weitere Nachrichten:

oeins | Kultursommer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.