• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Konzert mit Kerzen in St. Marien

13.06.2019

Nadorst Von Bach bis Blues – an diesem Sonntag, 16. Juni, gibt es in der Kirche St. Marien (Friesenstraße) ab 20 Uhr ein ungewöhnliches Konzert der „Young voices“. Diese Auswahl junger Sängerinnen und Sänger im Alter von 15 bis 20 Jahren mit reichlich Erfahrung auf Konzert- und Opernbühnen, allesamt Mitglieder des Klang-Helden-Jugendchores am Staatstheater, will mit ihrem künstlerischen Leiter Thomas Honickel einen weiten Bogen spannen von der Alten Musik für sakrale Bestimmung bis zur zeitgenössischen Musik für profane Gelegenheiten. Im ersten Teil erklingt J.S. Bachs „Schemelli-Liederbuch“, im zweiten Teil werden Auszüge aus Musicals von Walt Disney und Andrew Lloyd-Webber vorgetragen, auch aktuelle Hits aus den Charts oder Evergreens aus dem Jazz und reichlich mehr. Dazu werden Mitglieder des Ensembles auch auf ihren jeweiligen Instrumenten Kostproben ihres Könnens geben. Die Kirchenräume werden stimmungsvoll illuminiert. Das Publikum erwartet „ein Abend der intensiven Emotionen, der nachdenklichen Momente und gewinnender Stimmen“, heißt es in der Ankündigung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.