• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Neue Heimat für Reformierte

01.12.2014

Oldenburg Eine Premiere hat die Garnisonkirche am ersten Advent erlebt: Evangelisch-reformierte Christinnen und Christen haben ihren ersten Gottesdienst gefeiert. Der evangelisch-reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher sagte: „Ich freue mich für die Reformierten in Oldenburg, dass sie nun ihren regelmäßigen Gottesdienst in der Garnisonkirche haben werden.“ Bischof Jan Janssen sagte: „Gut, dass wir einander haben und ergänzen, ob wir lutherische Messe feiern oder Genfer Psalmen singen.“ Er formulierte den Wunsch, dass am Ende einer Erprobungsphase „aus dieser Kirche der ehemaligen Garnison eine Kirche mit neuem Gemeindeleben werden könnte“.

Die evangelisch-lutherische Kirche in Oldenburg und die evangelisch-reformierte Kirche hatten vereinbart, mit einem regelmäßigen Gottesdienstangebot in Oldenburg zu prüfen, ob langfristig eine evangelisch-reformierte Gemeinde innerhalb der oldenburgischen Kirche gegründet werden könnte (NWZ  berichtete).

Die reformierte Pastorin Hilke Klüver aus Leer dankte im Gottesdienst für die Gastfreundschaft der ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg. Sie wird am Sonntag, 7. Dezember, in Oldenburg predigen. Bereits jetzt, so Klüver, hätten sich Kirchenmusiker gemeldet, die die Gottesdienste musikalisch gestalten wollten.

Nach dem Gottesdienst unterzeichneten Vertreter der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde, der die Garnisonkirche gehört, und der evangelisch-reformierten Landeskirche einen Vertrag über die Nutzung der Kirche. Danach bleibt diese Eigentum der Kirchengemeinde Oldenburg. Gottesdienstliche Angebote am Sonntagabend, die Evangelische Messe, die Taizé-Andacht und der Meditative Gottesdienst bleiben bestehen. Auch das ökumenische Friedensgebet und Konzerte sollen weiter stattfinden können. Ergänzend kommen die reformierten Gottesdienste hinzu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.