• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Ofenerdieker tanzen – bis die Socken qualmen

24.02.2015

Ofenerdiek Das Ofenerdieker Sockenballteam unter der Leitung von Petra Brundiers und Tanja Otto trifft sich bereits seit vielen Wochen, um das Rahmenkonzept für das beliebte Ofenerdieker Fest zu planen. Gefeiert wird am Sonnabend, 21. März, ab 20.30 Uhr in der großen Sporthalle an der Lagerstraße. Zum größten Tanzvergnügen im Stadtteil werden rund 800 Gäste erwartet.

Der Sockenball der Ofenerdieker Schulen hat viel mehr als nur einen Vergnügungswert zu bieten. Er besitzt einen sozialen Hintergrund. So fließen die erwirtschafteten Überschüsse in die Kassen der Fördervereine der Ofenerdieker Schulen – und da sind bis heute rund 200 000 Euro angekommen. Im Vorjahr konnten die Organisatoren Petra Brundiers und Tanja Otto einen symbolischen Scheck über 6000 Euro an die Fördervereine der Oberschule und der Grundschule überreichen.

Bis zu 80 Helfer verwandeln die Sporthalle am 21. März in einen Tanzsaal. Für musikalische Unterhaltung verpflichteten die Veranstalter die Band „The Tramps“.

Eintrittskarten zum Preis von elf Euro gibt es im Vorverkauf bei Dellas-Optik, Ofenerdieker Straße 44, und der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), Filiale Ofenerdiek, Ofenerdieker Straße 2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.