• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Nordosten feiert am Flötenteich

15.06.2019

Ohmstede /Nadorst /Etzhorn /Donnerschwee Die Stadtteile Nord-Ost (also Ohmstede, Nadorst, Etzhorn und Donnerschwee) feiern am Samstag, 29. Juni, von 11 bis 15 Uhr am Flötenteich ihr erstes großes gemeinsames Sommerfest. Unter dem Motto „Der Flötenteich verbindet“ präsentieren sich auf diesem Stadtteilfest viele verschiedene Einrichtungen, Schulen und Vereine aus dem Quartier und gemeinsam gestalten sie rund um den Flötenteich „ein buntes, kulturelles Fest für jung und alt“, wie es heißt.

Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem 30-minütigen ökumenischen Gottesdienst auf der Wiese beim Altenwohnzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Anschließend wird Oberbürgermeister Jürgen Krogmann das Fest offiziell eröffnen.

Das kulturelle Bühnenprogramm, Vorträge über die Geschichte des Flötenteichs, die vielen Spiel- und Mitmachaktionen, Tanz- und Zirkusvorführungen „machen das vielfältige kreative Potenzial der in diesem Quartier ansässigen Einrichtungen sichtbar“, so die Ankündigung. Außerdem gibt’s Darbietungen auf der Bühne, eine große Hüpfburg für Kinder, Info-, Flohmarkt- und Verpflegungsstände sowie Mitmachaktion. Am frühen Nachmittag um 13.30 Uhr wird Farschid Ali Zahedi (Werkstattfilm) im AWO Altenwohnzentrum Haus am Flötenteich einen Filmvortrag halten.

Die Kulturgenossenschaft Globe, die Polizeiinspektion und die Freiwillige Feuerwehr Ohmstede sind vor Ort, die IGS Flötenteich und die Zirkusschule Seifenblase bieten verschiedene Mitmachangebote an, Fahrräder werden geputzt und Hoverboards wie E-Roller können kostenlos ausprobiert werden. Zum Abschluss des Festes spielt ab 14 Uhr Kinderrockmusiker Markus Rohde mit seiner Band und „wird nicht nur die kleinen sondern auch die großen Gäste in Bewegung bringen“, so heißt es.

Während des gesamten Festes gibt es die Möglichkeit für Privatpersonen, einen Flohmarktstand zu betreiben. Es wird keine Standgebühr erhoben – eine Vorab-Anmeldung im Kulturzentrum Rennplatz, Telefon  38 14 24 oder kulturzentrum-rennplatz@
stadt-oldenburg.de ist jedoch erforderlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.