• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Er will den Original Oldenbürger weltberühmt machen

26.11.2018

Oldenburg Ich bin so einzigartig hier in diesen Landen und kein anderer Mensch hat das je verstanden.

Im Büro des Redaktionsleiters steht ein Herr mit roten Wangen, schütterem Haar, breitem Grinsen, lässt seine Hosenträger runter und reckt die Arme in den Himmel. Der Original Oldenbürger steht auf seinem T-Shirt. Ein paar Hundert hat er davon drucken lassen. Ihm selbst steht es gut, findet Jens Walter. Wenn es nach dem 51-Jährigen ginge, könnte der von Künstler Andrey Gradetchliev illustrierte Freak mit rosa Mähne, die ein Helm mit Lappan-Spitze ziert, auch Tassen, Caps, Kapuzenpullover – eigentlich alles – schmücken. „Er soll laufen lernen“, sagt Jens Walter.

Schreibend auf dem Klo

Begegnet ist Jens Walter der komische Kautz erstmals 2013. Damals habe er angefangen, Geschichten über seinen Stadtteil Etzhorn und die dort lebenden Menschen zu schreiben. Historisches und regionales hat er mit Kamera und Kugelschreiber festgehalten. „Ich schreibe immer und überall. Manchmal auf dem Klo“, sagt er. „Schon so lange ich denken kann.“ So richtig groß geworden ist die Leidenschaft des Freigeistes in einem Italienurlaub mit seiner Liebsten, die entschieden hat, dass ihr Mann seine schrägen Gedanken nun doch einmal zu Papier bringen solle und ihm eine Kladde auf dem Markt gekauft hat.

Darin haben sich inzwischen über vier Bücher, Gedichte und Kurzgeschichten gesammelt. Einen Roman hat Jens Walter bereits recht erfolgreich auf den Markt gebracht: Im Isensee-Verlag ist 2015 „Der Geist des Saxofons“ erschienen. Mit der Geschichte um einen reisenden Musiker ist der Autor in mehreren Lesungen aufgetreten. Vorangegangen war dem Projekt ein Fernstudium, das dem passionierten Dichter „einige Türen“ geöffnet habe.

Berühmt mit Instagram

Weil Jens Walter im wirklichen Leben Handelsvertreter ist, fehlt ihm natürlich die Zeit, 24 Stunden an Verrücktheiten herumzubasteln. Eine Homepage für seinen dichtenden Oldenbürger allerdings hat er schon angelegt. Und seit neustem ist der 51-Jährige auf Instagram zu finden. „Ich will ihn in die Welt hinaustragen“, sagt Jens Walter und streicht sein T-Shirt glatt.

Demnächst soll ein Bilderbuchband im Dina-5-Format mit gesammelter Lyrik und Fotografien unter dem Oldenbürger-Label erscheinen. Als Marke hat er den natürlich längst eingetragen und patentieren lassen.

Gestatten: ich bin der vom Gut „Horchhausen” aus dem Hinterlistig Tal mein Vetter war nicht der Münchhausen nein, das ist ne andere Qual.

Ob der Autor mit dem Oldenbürger im Gepäck jetzt an Verleger-Türen klopft, steht noch nicht fest. „Vielleicht vermarkte ich das auch selbst“, sagt er. Das mit den T-Shirts hat ja bislang auch super geklappt. Kaufen kann man die übrigens für 19 Euro über die Oldenbürger-Internetseite und bei der Dangaster Tourist-Info. Falls die oldenburger Torismus-Zentrale oder wer anders anfragt, ist Jens Walter gewappnet.

Ich verfasse gern Geschichten die mir das Leben stets berichten ob Freude oder Jammertal das ist mir eigentlich egal.

Auf künftige Lesungen ist Autor, Fotograf und Erfinder auch schon vorbereitet: Zu den Oldenbürger-Texten hat er Songs geschrieben, die dann bei öffentlichen Auftritten vertont werden sollen.

Ein Buch über die Liebe

Jens Walter dreht sich um. Auf seinem T-Shirt-Rücken steht „Ich nehme alle auf’s Korn“. Nicht ganz: Das zweite Buch, das der 51-Jährige herausgebracht hat, wurde nur einmal gedruckt. „Es geht um Liebe“, sagt er und seine Wangen werden noch ein bisschen röter. Geschrieben hat er es einzig und allein für seine Frau.

Jens Walter zieht die Hosenträger hoch, knöpft das Hemd über dem Oldenbürger-T-Shirt zu, packt seine Aktentasche, verabschiedet sich höflich, lächelt. An der Tür dreht er sich noch einmal um. Einer mit rosa Mähne und Lappan auf dem Kopf sagt.

Bin ein unbescholtener Mann vielleicht bin ich die von nebenan oder doch der fiese Würger? Nein!! Ich bin der Oldenbürger.


Wir haben verstanden: Er ist schon einzigartig in diesen Landen.


Mehr Spaß unter   www.originaloldenbuerger.de 
Lea Bernsmann
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2106

Weitere Nachrichten:

Isensee-Verlag

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.