• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Fünfte Jahreszeit hat begonnen

12.11.2019

Oldenburg /Braunschweig Für viele norddeutsche Narren hat am Montag um 11.11 Uhr die sogenannte fünfte Jahreszeit begonnen. In Oldenburg und Braunschweig übernahmen die Karnevalisten symbolisch die Macht von den Stadtoberhäuptern. Im Alten Rathaus in Oldenburg empfing Bürgermeisterin Petra Averbeck die Narren, wie eine Stadtsprecherin sagte.

In Braunschweig wurde die Saison traditionell im Altstadtrathaus eröffnet. Oberbürgermeister Ulrich Markurth übergab den Narren nach der Prinzenproklamation Stadtschlüssel und Stadtsäckel. Anschließend bewegte sich der Umzug in Richtung Kohlmarkt weiter. Höhepunkt des Braunschweiger Saison ist der „Schoduvel“ am 23. Februar. Der Umzug, der in diesem Jahr unter dem Motto „Braunschweig – weltoffen und international, so ist auch unser Karneval!“ steht, wird als größter Karnevalszug Norddeutschlands bezeichnet.

Der 35. Bremer Karneval am 14. und 15. Februar 2020 steht unter dem Motto „Im Rausch der Liebe“. Für den großen Karnevalsumzug in der Landeshauptstadt Hannover am Samstag vor Rosenmontag rechnen die Veranstalter mit bis zu 100.000 Schaulustigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.