• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Buchvorstellung: Zum Croissant mit Madeleine

21.11.2020

Oldenburg Mann Mann Mann. Warum ist Gottfried nicht bei Madeleine geblieben, der Leser hätte sich das sehr, sehr gewünscht. Zu tief hat er sich mit ’reinziehen lassen in diese kleine Liebesgeschichte auf einem Campingplatz irgendwo in Frankreich. Was kann man als Autor Schöneres erreichen? Der Oldenburger Andreas Bahlmann schafft das in seinem Roadmovie „Amour bleu“, dank einer präzisen Sprache, anschaulich und sensibel zugleich.

Der Profimusiker, dem durch Corona in diesem Jahr alle Konzerttermine geplatzt sind, hat die auferlegte Pause kreativ genutzt: für eine Fahrt in den Süden, mitten in die 80er, als Bahlmann dort lebte, Basislager Paris. Gottfried erzählt seine eigene Geschichte – autobiografische Parallelen dürfen vermutet werden. Bahlmann verzichtet auf schnelle Schnitte, „Amour bleu“ schaukelt im Tempo der Dyane in der heißen Sonne eines französischen Sommers, die Fenster sind heruntergekurbelt, warme Luft umweht Fahrer, Beifahrerin und den Leser auf der Rückbank. Und hadert auch immer mal wieder mit diesem Gottfried und seiner leicht beziehungsgestörten Art. Aber er sitzt direkt hinter ihm.

Gottfried reist ohne Ziel, nach der Trennung von seiner großen Liebe, auf der Flucht vor dem Kummer. Aber der Schmerz des Verlustes begleitet ihn, momentweise getröstet durch die Musik aus dem Kassettenrekorder. Seinen Weg kreuzen die unterschiedlichsten Typen, und weil er offen und neugierig ist, erzählen sie ihm ihre Geschichte. Er reist von der Normandie nach Biarritz und trifft im Waschsalon eines Campingplatzes auf seine neue große Liebe, Madeleine. Aber mit seiner Fähigkeit zu vertrauen, ist es nicht weit her. Er reist ab, zum Mittelmeer und wieder nach Norden. Die Menschen, denen er begegnet, zeigen ihm, wie sie mit ihrem Unglück umgehen und wie sie sich auf das Glück einer großen Liebe einlassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andreas Bahlmanns Reise-Roman durch Frankreich ist witzig, schrill, traurig und anrührend, und wird mit eingängigen Rock- und Pop-Klängen untermalt. Denn dieses Roadmovie ist so schön orchestriert, wie das vielleicht nur ein Musiker kann. Der Leser wird spontan oder wenn er das Buch am Ende zugeklappt hat, mehr als einen der Titel, die ihn schon auf der Rückbank umflutet haben, auf den Plattenteller legen, zur Not auch bei Youtube suchen, eine Liste ist dabei: „Harvest“ von Neil Young zum Beispiel. Und die Szene aus dem Buch wird wieder aufsteigen, oder irgendeine andere Szene, ein Gefühl aus dem eigenen, vergangenen Leben. Und es wird sich hervorragend anfühlen.

„Amour bleu“ ist gut lesbar, wie schon Bahlmanns Erstling „Red House“. Man will wissen, wie sich die Geschichte entwickelt. Die eher untypische Ich-Form verstärkt die Ehrlichkeit und Echtheit weiter Teile dieses intensiven (Beziehungs-)-Sommers in Frankreich. Nur eine Frage bleibt: Wie konnte Gottfried Madeleine sitzen lassen?  Andreas Bahlmann, Amour bleu, Edition Contra-Bass, 235 Seiten, 16 Euro, als E-Book 9,99 Euro.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.