• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Freier Eintritt zu Barock und Gegenwart

03.11.2018

Oldenburg Mit insgesamt sechs musikalischen Veranstaltungen feiert das Institut für Musik den dritten Geburtstag der Dialogkonzerte. Unter dem Motto „Eine Woche, zwei Veranstaltungsformen, drei Interpreten, vier Instrumente, fast fünf Jahrhunderte Musik“ erwartet Besucher vom 5. bis zum 12. November ein abwechslungsreiches Programm. Alle Konzerte werden moderiert, dauern maximal 90 Minuten und kosten keinen Eintritt. Spenden sind willkommen, um Anmeldung per Mail wird gebeten unter kadja.groenke@
uni-oldenburg.de.
 Am Montag, 5. November, 19 Uhr, beginnt Pianist Michael Tsalka die Reihe im Saal der Universitätsbibliothek (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55) mit einem Solo-Klavierabend. Für sein Dialogkonzert hat er Werke von Komponistinnen wie Clara Schumann oder Lili Boulanger vom Barock bis zur Gegenwart ausgewählt. Auch zwei Werke von Oldenburgerinnen stehen auf dem Programm.  Dienstag, 6. November, 14 Uhr: Workshop zum Thema „Glasharmonika, Glasmusik, Cembalo“ von Michael Tsalka (Cembalo) und Dennis James (Glasharmonika) im Saal der Universitätsbibliothek (Vorab-Anmeldung obligatorisch). Dienstag, 6. November, 19.15 Uhr: Gesprächskonzert für Glasharmonika und Cembalo (Dennis James und Michael Tsalka, Saal der Universitätsbibliothek). Mittwoch, 7. November, 19 Uhr: Gesprächskonzert in englischer Sprache mit Musik für Glasharmonika (Dennis James, Marmorsaal, Oldenburger Schloss, Schlossplatz 1). Freitag, 9. November, 19 Uhr: Soloabend mit dem Glasharmonikaspieler Dennis James (Sophie-Drinker-Institut, Außer der Schleifmühle 28, Bremen). Montag, 12. November, 19 Uhr: Duo-Abend „Zwischen Leipzig und Haifa – Musik für Mandoline und Klavier“ mit Michael Tsalka (Klavier) und Alon Sariel (Mandoline) (Aula des Alten Gymnasiums Oldenburg, Theaterwall 11).

Die „Dialogkonzerte“ sind eine Veranstaltung des Instituts für Musik und des seit 1996 bestehenden Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ der Uni.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.