• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

1000 Regencapes für Oldenburger Holi-Festival

15.08.2019

Oldenburg Wer Spaß daran hat, sich und andere mit Farbe zu bewerfen und dazu Musik zu hören, der ist bei Holi Oldenburg genau richtig. Zum achten Mal laden die Veranstalter ein, aber dieses Mal an neuer Stelle: „Wir konnten unser altes Gelände auf dem Utkiek nicht für den Zeitraum mieten, den wir uns vorgestellt hatten, daher haben wir nach einem Ausweichgelände gesucht“, sagt Veranstalter Maik Böse. Fündig wurden die Macher an der Shakespearestraße in Ofen. Böse: „Wir ziehen um auf das Privatgelände eines Landwirtes, der Sohn ist ein großer Holi-Fan und so ist der Kontakt zustande gekommen.“

Ferris MC auf der Bühne

Und darum geht es bei Holi Oldenburg: Angelehnt an das hinduistische Frühlingsfest Holi bewerfen sich die Teilnehmenden mit Farbbeuteln. Jeweils einer ist im Eintrittspreis von 16 Euro im Vorverkauf enthalten. Dazu gibt es Musik auf die Ohren: Mit dabei sind das Oldenburger DJ-Duo Housedestroyer, Ferris MC, das DJ-Duo Jones & Brock sowie Smiles, Maik Horney oder Herr Vorragend.

Für die Anreise stehen große Parkplätze zur Verfügung. Wer sich lieber fahren lässt, für den haben die Veranstalter einen kostenlosen Shuttleservice eingerichtet. Dieser fährt an diesem Samstag ab 13.30 Uhr – Festivalbeginn ist um 14 Uhr – vom ZOB zum Partygelände. Zurück pendelt der Bus ab 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr, offiziell ist um 22 Uhr bei Holi Oldenburg Feierabend.

Kostenloses Shuttle

Anfang der Woche stand das Festival aber noch auf der Kippe, zumindest an diesem Wochenende. Schuld war der Regen. Der ist zwar klasse für die Natur, aber eher Mist für ein Festival im Freien. Seit Mittwochmittag ist aber klar: Es wird gefeiert. „Es ist kein Gewitter und kein Starkregen angesagt, da haben wir uns entschieden, das Festival nicht zu verschieben“, sagt Böse. Auch in den vergangenen Jahren habe es immer mal einen Schauer gegeben, das „hat aber niemanden vom Feiern abgehalten“. Sollte sich die Prognose kurzfristig ändern, dann müsse man „natürlich doch noch reagieren. “

Aber bislang sieht es laut Böse nicht danach aus. Trotzdem haben die Veranstalter Vorkehrungen getroffen: „Wir haben 1000 Regencapes bestellt und zwei zusätzliche Zelte geordert.“

Bislang sind bereits 2000 der 2500 Tickets verkauft. Noch gibt es also Karten, zum Beispiel bei der LzO (Schlosshöfe Oldenburg und Ofen/Bad Zwischenahn) sowie der Eisdiele MU in Oldenburg. Online sind die Karten auch zu haben unter


  www.ticketticker.de 
Mareike Weberink Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.