• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Fotograf der NWZ im Fernsehen

23.03.2019

Oldenburg Man könnte ihn fast als „Dompteur der prominenten und weniger bekannten Leute“ bezeichnen – Torsten von Reeken weiß jedenfalls, wie man Menschen ins rechte Licht rückt. Der Pressefotograf ist vorwiegend für die NWZ im Einsatz, und seine Arbeit, die meist hinter dem Blitzlicht stattfindet, steht nun im Scheinwerferlicht. Von Reeken wird am Mittwoch, 27. März, ab 20 Uhr im Kulturmagazin „Blaue Stunde“ bei Oeins porträtiert.

Die einstündige Sendung hat diesmal das Oberthema „Fotografie“ und widmet sich in drei weiteren Beiträgen der Kunstfotografin Lioba Müller, dem Werbefotografen Robert Geipel sowie dem Duo Andrea Lehmkuhl und Mike Sauer, die sich unter anderem der Porträt- und Personenfotografie verschrieben haben.

Das Aufnahmeteam um Regisseurin Sabine Molitor und Autor Klaus Fricke zeigt von Reeken unter anderem bei Einsätzen im Oldenburger Rathaus und in der Fachhochschule, begleitet ihn daneben in die Redaktion. Von Reeken erklärt zudem seine Technik und berichtet von schier unglaublichen Erlebnissen.

Das Kulturmagazin wird wiederholt am 27. März ab 24 Uhr, am 28. März ab 20 und ab 24 Uhr sowie am 31. März ab 16 Uhr. Die „Blaue Stunde“ ist im Kabelfernsehen zu sehen und als Livestream.


     www.oeins.de 
Klaus Fricke
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.