• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Freiluft-Theater: Weltliteratur zu Gast im Oldenburger Schlossgarten

11.07.2020

Oldenburg Besucher spazieren durch den Park wie durch einen „menschlichen Zoo“ und bewundern seltsame Exemplare unserer Gattung – eben Literaten: Menschen die sich der Kunst hingeben. So wird nun schon zum vierten Mal in diesem Sommer große Weltliteratur von Johann Wolfgang von Goethe bis zu George Sand im Oldenburger Schlossgarten präsentiert.

Insgesamt 30 Schauspieler und Musiker, Bühnenbildner und Techniker sind derzeit an den Vorbereitungen beteiligt. Es werden 15 verschiedene Situationen im gesamten Schlossgarten inklusive des Küchengartens bespielt. Alle unter dem Thema: „Die Liebe in den Zeiten...“.

Informationen

Termine: 15. bis 18. Juli und 22. bis 25. Juli, jeweils ab 21 Uhr im Schlossgarten/Eingang Gartenstraße

Preise: 19,50 Euro pro Person, Karten gibt es auf

Bei schlechtem Wetter: Wenn eine Veranstaltung aufgrund des Wetters abgesagt werden muss, wird dies vier Stunden vor Beginn entschieden. Sollte es zu diesen Absagen kommen, erhalten Ticketinhaber ihr Geld dort zurück, wo sie ihre Karten erworben haben. Informationen diesbezüglich erhalten sie unter der Telefon  924 80 10.

    www.kulturetage.de

Alles findet auf vielen kleinen Bühnen statt wo die Zuschauer in sicherem Abstand Liedern lauschen und Szenen bestaunen können. Dazu gehört ein kleines Kino für Verliebte ebenso wie eine Corona-Hygieneschleuse. Es sind nun mal besondere Zeiten für das Theater und die Kultur überhaupt.

Ein verliebter Seemann ist rudernd auf der Mühlenhunte unterwegs. Bertold Brecht und Helene Weigel sind mit ihrem geliebten Auto leider mitten im Rosengarten liegengeblieben. Außerdem lädt ein interaktives Museum für Astrid Lindgren zum Mitmachen ein. Man kann im Teepavillon erotischen Gedichten lauschen und bei einem orientalischen Dichter Ratschläge für Liebende und Einsame bekommen. Zentrum des Geschehens ist ein kleines Bibliothekscafé, in dem Gottfried Efraim Lessing und Bettina von Arnim Szenen der Commedia della Arte vorführen, wenn sie nicht gerade über die unerträgliche Präsenz von Männern in der Literatur streiten.

Wieder einmal ist es also gelungen, eine Fülle von Literaten und Literatinnen der vergangenen Jahrhunderte an einem Versuchsort zusammenzubringen – und der Gast ist mittendrin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.