• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Freiräume für Kultur schaffen

24.08.2019

Oldenburg Kulturelle Freiräume schaffen, will das Format „Platz da“. Am Samstag, 31. August, wird hinter der Kulturetage (Bahnhofstraße 11) nicht-kommerzielle Kultur und Begegnungen genossen.

Los geht es um 16 Uhr mit Musik von den Global Music Player All-Stars. Serviert wird dazu Kaffee und Kuchen von Oldenburg handelt fair und dem Ernährungsrat Oldenburg. Von 17 bis 19 Uhr werden Mitmachaktionen angeboten. „Die bunten Hunde“ des Blauschimmel Ateliers laden zu einer Maskenperformance ein, Gelegenheit zum Mitmachtheater gibt es bei der „Konferenz des Regenbogens“, außerdem wird das Blue Screen Ensemble auftreten und es gibt Action Painting. Nach all dem Trubel können sich die Gäste ab 18 Uhr mit kurdischen Essen der aktiven Frauengruppe um Fatma Seeker im Kreativ Labor stärken.

Von 19 bis 21 Uhr wird dann zu Lindy Hop, einem afroamerikanischen Swingtanz, der in den 1920er und 30er Jahren in Harlem, New York geprägt wurde, mit Lindy Burg getanzt. Den Abschluss bildet gegen 21 Uhr ein Open Air Kino. Gezeigt wird die in Cannes umjubelte Musik-Doku „Benda Bilili“.

Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.