• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Mit Arschbombe in die Sommerferien

04.07.2019

Oldenburg Sommer, Ferien und (ein wenig) Sonnenschein: Nach Schulschluss zog es 300 Schüler in das Olantis Freibad in Oldenburg. Denn dort wurde zum ersten Mal die Fresh-Schools-Out-Party, standesgemäß am letzten Tag vor den langen Sommerferien, gefeiert – und das ganze ohne den Konsum von Alkohol und Zigaretten.

Ganztägig war der Draußenbereich für diese Veranstaltung gesperrt. Zutritt hatten nur Elf- bis 15-Jährige, die den Start der Sommerferien feiern wollten. „Ich finde es ziemlich cool, dass die Party dieses Jahr im Freibad stattfindet“, sagt die 13-jährige Sara aus Friedrichsfehn. Im letzten Jahr war sie auf der Fresh-Party in den Weser-Ems-Hallen gewesen und wollte auch dieses Mal wieder dabei sein. Mit ihren fünf Freundinnen hatte sie sich die Karten bereits im Vorverkauf geholt.  

300 Jugendliche feiern ausgelassen

Gut 200 der Eintrittskärtchen wurden im Vorverkauf verkauft, sagt Olantis-Mitarbtier Dennis Ströh. 100 mehr hätten sich dann spontan dazu entschieden, bei der Freibad-Party vorbeizuschauen. „Das Wetter war zwar gut, allerdings nicht das typische Freibadwetter. Für das erste Mal sind wir auf jeden Fall zufrieden“, sagt Ströh. In den vergangenen Jahren hatte die Party in der Weser-Ems-Halle stattgefunden.

Ein besonders großer Andrang war auf die Hüpfburgen. „Das macht am meisten Spaß“, meint Emilia (15) aus Oldenburg, die das Konzept der Party im Freibad gut findet. Die größte aufblasbare Gummiburg diente als 30 Meter langer und fünf Meter hoher Parcours. Auf einem sogenannten Teufelsbalken konnten die Kinder ihr Geschick unter Beweis stellen.

DJs und Internetstar auf Bühne

Internetstar Enyadres trat im Freibad auf. (Bild: Sascha Stüber)

Mit großen Erwartungen besuchte Leonie (14) aus Bad Zwischenahn die Fresh-Party mit ihren Freunden. „Ich hoffe es kommt genauso eine Party-Stimmung auf, wie in der Weser-Ems-Halle“, sagt sie. Den Nachmittag über legten DJ Nicky Jones und Maik Horney auf.

Auf der großen Wiese hatte das Olantis-Team eine Bühne mit Tanzbereich aufgebaut. Als Höhepunkt trat Internetstar Enyadres am späten Nachmittag auf und sang einige ihrer Lieder. Im Anschluss gab es die Möglichkeit für Fotos und Autogramme.

Mehrere Sponsoren unter anderem das Amt für Jugend und Familie der Stadt Oldenburg sowie die Ferienpassaktion unterstützten die Veranstalter in diesem Jahr.

Wo genau die Fresh-Party im nächsten Jahr stattfinden wird, stehe noch nicht fest. „Möglicherweise ja sogar wieder im Olantis“, sagt Dennis Ströh mit einem Augenzwinkern. Nun heißt es erstmal „Füße hochlegen“ – zumindest für die Schüler.

Video

Nathalie Langer Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.