• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Wem kommt das Spanisch vor?

15.01.2019

Oldenburg Gemeinsam über den Tellerrand gucken wollen die Mitglieder der Deutsch-Spanisch-Hispanoamerikanischen Gesellschaft Caminos auch in der ersten Jahreshälfte. Im Mittelpunkt des Vereinsvereinsprogramms stehen traditionell zwei Conferencias – Vorträge.
 Zum Auftakt spricht am Freitag, 18. Januar, der Musikwissenschaftler und emeritierte Professor der Oldenburger Universität, Wolfgang Martin Stroh, über das Thema „Die „Guantanamera“ – eine Spurensuche“.
 Am Freitag, 8. März, berichtet Ana Majcher Ruiz bei der zweiten Conferencia unter dem Titel „Axarquía und um zu – Andalusiens Costa del Sol fernab von Bettenburgen und Massentourismus“ über ihre Reisen in den Süden Spaniens. Die Vorträge finden jeweils um 19.30 Uhr, im „Lichthof“ des Seniorenzentrums an der Kanalstraße 15 statt.
 Aus der Reihe „¡reportaje, música y más!“ werden interessante Reportagen und Filme gezeigt: Am Freitag, 8. Februar, ist die Reisereportage „Uruguay – Gauchos, Tango und Grandezza“ zu sehen. Am Freitag, 29. März wird ein Konzert von Yuri Buenaventura auf dem Festival Les Suds in Arles gezeigt. Als Abschluss der Reihe zeigt Caminos am Freitag, 3. Mai, die Reportage „Gran Canaria – und seine verborgenen Schätze“. Diese Reihe ist vereinsintern und finden jeweils um 19.30 Uhr in der Bibliothek des Seniorenzentrums, Kanalstraße 15, statt.
 Zur jährlichen Mitgliederversammlung sind Caminos am Freitag, 15. Februar, im Lichthof des Seniorenzentrums willkommen. Neben den üblichen Regularien wird über die vom Verein unterstützten sozialen Projekte in Lateinamerika berichtet. Außerdem steht die Neuwahl verschiedener Vorstandsmitglieder an. Beginn ist um 19.30 Uhr.
 Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehört der spanische Gesprächskreis „Conversación“. Mit Ausnahme der Ferientermine trifft sich die Gruppe jeden Dienstag um 19 Uhr in der alten Cafeteria im 1. Stock des Seniorenzentrums. Freunde der spanischen Sprache haben hier die Möglichkeit, ihre Kenntnisse spielerisch auf unterschiedlichen Niveaus aufzufrischen und zu vertiefen. Neue Gesprächspartner sind hier herzlich willkommen. Kontakt über Jochen Schöner Telefon   04481/75 52.
 Ebenfalls alle vier Wochen kommt der Gesprächskreis für spanische Literatur zusammen, um Texte spanischsprachiger Autoren zu lesen und zu diskutieren. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 8. Februar, um 19.30 Uhr in der Bibliothek „El Patio“ des Seniorenzentrums.
 Kulinarisch-kulturell geht es einmal im Monat bei der spanischen Kochgruppe zu, in der verschiedene Gerichte der lateinamerikanischen und spanischen Küche ausprobiert werden. Aktuell stehen noch keine Termine fest. Änderungen werden auf der Homepage des Vereins veröffentlicht.
 Zum Abschluss des Programms findet am Samstag, 15. Juni, die 32. Gran Paella – das große Paella-Essen – für alle Mitglieder und Freunde statt. Nähere Infos gibt es bei Geschäftsstelle des Vereins.


Mehr Infos und Progamm unter   www.caminos-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.