• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Amira Mohamed Ali
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Farbspektakel und fette Beats auf dem Utkiek

13.08.2018

Oldenburg Vielen Oldenburgern sind möglicherweise die bunten Menschen aufgefallen, die vergangenen Samstag durch die Straßen liefen. Grund dafür war das Holi-Festival, das zum siebten Mal in der Huntestadt veranstaltet wurde. Gut gelaunte Jugendliche feierten ausgelassen auf dem Utkiek in Osternburg das farbenfrohe Fest. Menschen ab 16 Jahren bewarfen und beschmierten sich gegenseitig friedlich mit Farbpulver. Seine Ursprünge hat das Festival in Indien, wo es jedes Jahr im Frühjahr gefeiert wird.

Für viele war der Besuch des Festes fraglich. Sie wurden nämlich vom schlechten Wetter am Mittag aufgehalten. Dennoch fiel wie gewohnt um 13 Uhr der Startschuss. Trotz Regen und Gewitter kamen die ersten hartgesottenen Besucher und ließen sich vom schlechten Wetter nicht die Laune verderben. Die Veranstalter verteilten Regencapes an alle.

„Respekt an die Leute, die von Anfang an dabei waren und dem schlechten Wetter getrotzt haben“, bedankt sich Maik Boese von der Veranstaltungsgruppe Boese Events. Dennoch fiel die Tageskasse weg, da Regen, Hagel und Gewitter doch einige vom spontanen Besuch des Festes abgehalten hatte. Und so kamen diesmal rund 4000 Besuchern, und das sind laut Boese rund 1000 weniger als im Vorjahr.

Allen Anwesenden wurde eine spektakuläre Veranstaltung geboten. Mit guter Musik und reichlich Farbpulver kam bei jedem gute Laune zum Vorschein. Auch die Sonne zeigte sich im Verlauf des Tages immer häufiger. Jede volle Stunde gab es einen großen Farbwurf, bei dem der aktuelle DJ herunter zählt und alle ihr Farbpulver in die Luft werfen. Das Ergebnis ist eine riesige Farbwolke, die sich über das Gelände zieht und die Zuschauer umhüllt. Ob man mitten in der Menge oder außen steht, spektakulär ist es allemal. So gab es auch Personen die sich das Spektakel außerhalb des Geländes anguckten und die Sicht von einem der Hügel genossen.

Für die gute Stimmung sorgten unterschiedliche DJs, die dem Publikum mit House und Electro einheizten. Zu den musikalischen Gästen gehörten das norddeutsche Duo Housedestroyer, Nicky Jones, der bereits mit großen Künstlern wie Robin Schulz aufgelegt hat, Mashup Germany, Maik Horney, Max Fail, Daniel Hein und DJ Neytram.

Für Veranstalter Maik Boese war es trotz des schlechten Wetters und der dadurch resultierenden geringeren Besucherzahl ein voller Erfolg. „Wir hatten Glück im Unglück und sind positiv überrascht“, erklärt Boese. Und weiter: „Wir hatten dieses Jahr ein großartiges Publikum, was sich auch an der Stimmung gezeigt hat. Die war nämlich deutlich besser als in den Jahren zuvor und das bei dem schlechten Wetter.“


Bilder:   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Ein Video:   www.nwzonline.de/videos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.