• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Promis, bis der Bergdoktor kommt

14.08.2019

Oldenburg Wen oder was haben wir in diesem Jahr exklusiv? Die Journalisten im Casablanca-Kinosaal spitzen Ohren und Kullis. „Ein inklusives Festival“, sagt Torsten Neumann.

Sein Internationales Filmfest bringe Gäste und Publikum, Arthaus und Genre-Kino zusammen und strahle eine besondere Energie aus, verspricht er während der ersten Pressekonferenz zu dem fünftägigen Staraufgebot. Alles will der Filmfestleiter vier Wochen vor der Eröffnung nicht verraten. Ein paar Appetithäppchen serviert er schon.

Was ist neu in diesem Jahr?

Zur 26. Auflage des Internationalen Filmfestes wird es weitere Preiskategorien geben. Der Vorverkauf startet früher als bisher: am 28. August. Wiederaufgenommen wird der Kino-Brunch – ein Kurzfilmvormittag in der Exerzierhalle. Zu den „Sunday Shorts“ wird nach einigen Jahren Pause wieder ein Frühstück serviert. Erstmalig beteiligen sich die Schlosshöfe mit einer Filmfestausstellung Ende August.

Wo wird gefeiertund geguckt?

Die Eröffnungsgala findet in der Kongresshalle der EWE-Arena statt, die Mid Festival Gala und der Abschlussabend im Großen Haus des Staatstheaters. Die insgesamt 100 Filme werden in zwei Sälen des Casablanca-Kinos, dem Cine k bei der Kulturetage, der Exerzierhalle, im theater hof/19 und in der JVA gezeigt.

Welche Stars werden kommen?

Rund 100 Gäste verspricht Torsten Neumann. Namentlich nennen kann der Filmfestveranstalter Hans Sigl – „Der Bergdoktor“. Als solcher ist der Schauspieler in dem Marcus Rosenmüller-Streifen „Flucht durchs Höllental“ allerdings nicht unterwegs. An seiner Seite: Marleen Lohse („Maria, ihm schmeckt’s nicht!“, „Tatort“, verschiedene TV-Serien).

 Als weiteren deutschen Prominenten zählt Torsten Neumann Matthias Brandt auf, der am Staatstheater seine Karriere begann und einigen Oldenburgern noch im Gedächtnis sein dürfte.

Aus „Die fabelhafte Welt der Amelie“ und „Delikatessen“ bekannt ist Dominique Pinon. Der charakteristische Franzose wird als Darsteller eines portugiesischen Films zu Gast sein.

Die Damenwelt darf sich auf den attraktiven Iren Timothy V. Murphy, bekannt aus den Serien „Sons of Anarchy“ und „Criminal Minds“, freuen – die Herren auf Nachwuchstalent Haley Bennett, die Torsten Neumann als „eventuell neue Keira Knightley“, die vor etlichen Jahren und ihrer großen Karriere auf dem Filmfest für Blitzlichtgewitter sorgte, ankündigt.

Bereits 21 Millionen Follower hat Instagram-Star Bella Thorne. Das ehemalige Disney-Sternchen zeigt ihren Kurzfilm als Weltpremiere auf dem Festival.

Wo treffe ich die Promis?

Zu sehen sind die Stargäste natürlich bei den großen Feiern – und internen Partys. Wie im Vorjahr wird es einen Youtube Channel vom Filmfest mit Interviews, Stimmungsbildern und Berichten von den Events geben. Wer die Augen offen hält, sieht die eine oder andere Berühmtheit durch die Fußgängerzone schlendern.

Was kostet der ganze Spaß?

Für ganz großes Independent-Kino werden laut Torsten Neumann 380 000 bis 400 000 Euro aufgegeben. Mit 95 000 Euro leistet die Stadt ihren Beitrag. Ein großer Teil wird durch die vielen Sponsoren gedeckt.

Der Preis ist heiß

Karten sichern: Der Vorverkauf der Filmfest-Veranstaltungen startet am Mittwoch, 28. August, im Kaffee Käthe an der Kaiserstraße. Hier gibt es auch die Filmfest-T-Shirts. Ab 31. August gibt es Karten an allen AD Ticket-Vorverkaufsstellen, unter der kostenpflichtigen Tickethotline Telefon  (0180) 60 50 400.

Während des Festivals: Ab Mittwoch, 11. September, gibt es Tickets in den Redaktionsräumen des Chapeau-Magazins im Herbartgang.

Preise fürs Kino: Einzeltickets kosten 8 Euro, Dauerkarten 45, ermäßigt 39 Euro. Karten für das JVA-Screening in der Justizvollzugsanstalt gibt es für 8 Euro in der Mohrmann-Halle. Aus Sicherheitsgründen muss für die JVA-Screenings ein Personalausweis vorgelegt werden. Zusätzlich ist die schriftliche Zustimmung für eine von der JVA durchgeführte Sicherheitskontrolle zu unterzeichnen.

Tickets für Partys: Karten für die Eröffnungsgala kosten 12, mit Premierenfeier 26 Euro. Der Eintritt für die Filmfest-Gala, die Filmfest VIP Party und Closing Night Gala betragen jeweils 8 Euro. Karten für die Eröffnungsgala sind online ab 24. August erhältlich.

Mehr sehen und lesen:  Kultur, Seite 12 Trailer einiger Filme:

bit.ly/trailer-filmfest

Ein Spezial unter: www.nwzonline.de/filmfest

Offizielle Homepage: www.filmfest-oldenburg.de

   Alles weitere – etliche Höhepunkte und Termine – werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben, verspricht Torsten Neumann. Das inklusive Filmfest mit Bergdoktor und Hollywoodstar bietet ohne Frage einige Exklusivitäten.

Lea Bernsmann Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.