• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bei jungen Musikern stechen Oldenburger hervor

27.01.2018

Oldenburg Über 100 Kinder aus dem Nordwesten haben am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im PFL teilgenommen. Ganz besonders Kinder aus Oldenburg haben hervorragende musikalische Leistungen gezeigt, Höchstpunktzahlen erreicht und sich für den Landeswettbewerb, der in diesem Jahr ebenfalls in Oldenburg stattfinden wird, qualifiziert.

In der Kategorie „Blasinstrumente solo“ stachen einige Oldenburger hervor. Marieke Pieper erreichte in der Altersgruppe III an der Oboe die Höchstpunktzahl von 25 Punkten. Gleiches gelang auch Jakob Freist (Altersgruppe II begleitet von Arne Dunkhase) und Jördis Campe (Altersgruppe IV) an der Klarinette.

Das durchweg hochwertige Bild der Holzbläser komplettierten die Querflötistinnen Irla Syfuß und Melina Schubmann (begleitet von Lotte Muke), die ebenfalls 25 Punkte erreichten.

„Piccolo“ ganz groß

In der Kategorie Schlagzeug-Ensemble präsentierten sich die von Axel Fries betreuten „Piccolo Percussion“ in Höchstform. In der Altersgruppe IB erspielten sich Neo Wernecke, Jose Eden, Anna Ritter, Kritsjan Klauke und Jonah Härle die Höchstpunktzahl.

Clara-Sophie Kleffner und ihr Bruder Johannes erspielten sich im Duo 25 Punkte. Clara-Sophie trat noch mit der Blockflöte an und erreichte auch hier 25 Punkte.

Eine sehr hohe Leistungsdichte präsentierte sich der Jury für die Orgelwertung. Ausnahmslos alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Kategorie wurden zum Landeswettbewerb weitergeleitet. Anton Bovensmann aus Wildeshausen erreichte in der Altersgruppe IV die Höchstpunktzahl.

In der Kategorie „Besondere Ensembles“ trat eine Formation bestehend aus zwei Klarinetten, zwei Oboen, zwei Fagotten, vier Hörnern, einem Cello und einem Kontrabass an. Katharina Muhr, Inga Meyer, Lea Schröder, Marieke Pieper, Talea König, Antonia Kraus, Caroline Renz, Charlotte Kohne, Konstantin Kösling, Verena Heinemann und Jannis Leinweber wurden von der Jury mit 25 Punkten ausgezeichnet.

Insgesamt wurden 48 Jugendliche zum Landeswettbewerb, bei dem eine Teilnahme ab Altersgruppe II möglich ist, weitergeleitet.

Herausragender Standort

Beim Landeswettbewerb der vom 7. bis 11. März im PFL stattfindet, wird Oldenburg einmal mehr als herausragender Kulturstandort im Nordwesten sichtbar.

Der Regionalwettbewerb wird von Andrea Palet-Sabater als Geschäftsführerin und dem Regionalausschuss „Jugend musiziert“ unter der Leitung von Holger Denckmann organisiert.


     http://bit.ly/2ryxtpf 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.