• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

„Hate-Slam“ – Von kuriosen und bösen Kommentaren

16.02.2019

Oldenburg Was war los in dieser Woche? In unserem Format „Käffchen?!“, plaudern NWZ-Redakteure über die Themen der Woche, die eigenen Eindrücke und über Reaktionen der Leser. In dieser Woche mit Lars Reckermann, Chefredakteur der Nordwest-Zeitung und Emily Zimmermann, Moderatorin bei „Sach An“.

Bösartige, hasserfüllte aber manchmal auch skurrile Kommentare auf Artikel von Journalisten gehören leider zum redaktionellen Alltag. Natürlich bildet die NWZ da keine Ausnahme: Ob in Briefen, Mails, Onlinekommentaren oder über die Sozialen Medien erreichen uns täglich solche Reaktionen, die Redakteure beim 1. Oldenburger Hate-Slam der NWZ präsentieren wollen. Emily und Lars Reckermann geben im aktuellen „Käffchen“ schon mal einen Einblick – und erzählen auch, was die Zuhörer erwartet.

Der NWZ Hate-Slam findet am 26. April in der Kulturetage Oldenburg statt. Tickets gibt es ab Montag, 18. Februar in allen NWZ-Geschäftsstellen und online bei Nordwest-Ticket.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.