• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Karnevalsverein Blau-Rot Oldenburg: Ein Galaabend mit Schnapszahl

20.01.2020

Oldenburg Im Stadthotel Eversten hatten am Samstag die Narren das Sagen: Der Karnevalsverein Blau-Rot Oldenburg hatte zum Galaabend geladen, und viele befreundete Vereine aus der Region feierten mit.

Bereits im vergangenen Jahr am 11. November begann für manchen Oldenburger die schönste Zeit des Jahres. Die Rede ist von der „fünften Jahreszeit“, dem Karneval. Wird er in Nordrhein-Westfalen noch so groß gefeiert, können viele Norddeutsche nicht so viel mit ihm anfangen.

Doch der Galaabend von Blau-Rot Oldenburg unter der Führung des Präsidenten Geert Haase hat am Samstag anderes bewiesen. Ein buntes Programm von Tanzmariechen über Bauchredner, Showtanz und Sketche führte durch den Abend. Bis tief in die Nacht wurde gefeiert.

Und das aus gutem Grund: Blau-Rot Oldenburg feierte sein 33-jähriges Bestehen. Eine Zahl, die für Herzblut-Karnevalisten von ganz besonderer Bedeutung ist. Denn sie symbolisiert die Gleichheit aller Menschen, die unter der Narrenkappe des Karnevals vereint werden.

Dafür steht auch Blau-Rot Oldenburg. Für den Präsidenten Geert Haase ist der Galaabend immer ein tolles Ereignis. Hier kämen nicht nur Mitglieder aus verschiedenen Karnevalsvereinen zusammen. Vielmehr sei es ein großes Zusammentreffen von Freunden, erzählt er. „Wir unterstützen uns immer gegenseitig“, ergänzt Frank Schnitker.

Auch die Stadt Oldenburg feiert gerne mit. So hat Bürgermeisterin Petra Averbeck die Grüße der Stadt Oldenburg in einem Grußwort überbracht. Nicht ganz geheuer sei ihr, dass sich nach dem Sturm auf das Rathaus der Schlüssel noch bis zum Aschermittwoch in der Hand des Karnevalvereins befinde, scherzt sie.

„Der Karneval in Oldenburg zeigt, wie bunt und vielfältig wir sind“, sagt Averbeck. „Auch wenn Norddeutsche eigentlich mit Karneval nicht viel zu tun haben, ist Oldenburg das Karnevalszentrum der Region“, erzählt sie weiter. Vor allem aber der inklusive Gedanke werde vom Blau-Rot Oldenburg vorgelebt und verkörpere so den Leitgedanken der Stadt.

Nicht nur für die einzelnen Karnevalsvereine ist der alljährliche Galaabend ein Spektakel. Bereits zum siebten Mal feiert der Oldenburger Bürgertisch kräftig mit. Bürgertisch-Mitglied Kai Zerhusen, von allen „Karacho Kai“ genannt, wandte sich wieder in seinem „Grußwort zur Lage der Nation“ an den Präsidenten Haase. Nachdem er ihn im vergangenen Jahr scherzhaft als Kanzler vorschlug, appellierte er nun an ihn, weiterhin Rebell zu bleiben.

Auch wenn es an dem einen oder anderen Oldenburger vorbeigeht, hat der Karneval hier eine lange Tradition. So hofft Prinz Hanfred Poppe I, dass der Verein Nachwuchs findet, damit die „fünfte Jahreszeit“ noch viele weitere Jahre in Oldenburg gefeiert werden kann.


Mehr Fotos des Abends gibt es unter:   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.