• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Einen Nachmittag lang rund um die Welt reisen

04.11.2017

Oldenburg Wenn Menschen zum Buch greifen und die Geschichte quasi lebendig wird, spricht man gerne vom „Kopfkino“. Bei Literaturverfilmungen kann man später nachschauen, ob es so kam. Meistens ist man eher traurig, weil die eigenen Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Selten enttäuscht wird man beim traditionellen Kinderfilmfestival im Casablanca-Kino. Zum 36. Mal werden gleichermaßen lustige, spannende und fantasievolle Abenteuer aus aller Welt bis zum 15. November präsentiert.

Mit dabei ist die Weihnachtsgeschichte der „Hexe Lilli“. Außerdem läuft das erste große Abenteuer eines jungen Kaiserpinguins in „Die Reise der Pinguine 2“ und in dem Film „Karakum“ wird Thomas von Hamburg nach Turkmenistan begleitet.

„Storm und der verbotenen Brief“ entführt in die Zeit der Reformation, nach Antwerpen ins Jahr 1521, in dem der Junge Storm einen Brief Martin Luthers vor den Inquisitoren retten muss.

Und „Amelie rennt“ ist eine Freundschaftsgeschichte mit Amelie und Bart, die sich in den Tiroler Bergen kennenlernen und zunächst gar nicht leiden können.

Nach Polen, ins Schwerpunktland der parallel stattfindenden Kibum, reisen die Zuschauer mit den Filmen von „Lauf, Junge, lauf!“ und „Kleine Tricks“. Und nach dem Kinderbuch von Janosch entstanden ist der Zeichentrickfilm „Komm, wir finden einen Schatz“.

Für Schulklassen und Gruppen bietet das Casablanca-Kino Sondervorstellungen in den Vormittagsstunden an.

Zudem ist zu fast jedem Film pädagogisches Material verfügbar. Anmeldung unter janssen@casablanca-kino.de oder Tel. 88 47 57.


     www.casablanca-oldenburg.de 
Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Weitere Nachrichten:

Casablanca | Filmfestival

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.