• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bahn frei für die bunten Wagen in Oldenburg

30.09.2017

Oldenburg Bevor sich der Herbst richtig bemerkbar macht, können die Oldenburger erst noch ihre „fünfte Jahreszeit“ voll auskosten. Am Freitag um 14 Uhr startete der 410. Kramermarkt und die ersten Tausendschaften der insgesamt erwarteten rund 1,5 Millionen Besucher schoben sich übers Festgelände rund um die Weser-Ems-Hallen, kreischten in den Fahrgeschäften, feierten in den Festzelten und bedachten das große Eröffnungsfeuerwerk mit Aahs und Ooohs.

Der Umzug startet um 13.45 Uhr am Staatstheater, der erste Wagen wird um 14.30 Uhr am Festgelände erwartet. Der Verkehr wird ab 12.15 Uhr weiträumig umgeleitet, Besucher sollten den Park+Ride Service und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Die VWG setzt Shuttlebusse und Nachtlinien ein.

So richtig beginnt der Kramermarkt für viele aber erst heute mit dem Festumzug. Der startet um 13.45 Uhr wie immer am Staatstheater und führt quer durch die Stadt zum Festplatz, wo der erste Wagen gegen 14.30 Uhr erwartet wird. Über 100.000 Schaulustige werden dann voraussichtlich wieder die Straßen säumen, den Umzugsgruppen und ihren fantasievoll gestalteten Wagen zujubeln und versuchen, sich von dort möglichst viele zuckerhaltige Wurfgeschosse einzufangen. An der rund drei Kilometer langen Strecke gibt es vieles zu entdecken: Bunte Festwagen, witzige Kostüme, musikalische Darbietungen oder sportliche Einlagen – die teilnehmenden Vereine und Gruppierungen aus Oldenburg und der Umgebung lassen sich stets etwas einfallen.

LINK: Alles über den Kramermarkt in Oldenburg

Wer es nicht nach Oldenburg schafft, kann sich das bunte Treiben auch vom heimischen Sofa aus ansehen. Ab 14 Uhr überträgt der Lokalsender oeins den Kramermarktsumzug live in voller Länge mit allen Wagen, Gruppen und Einzelpersonen von der Ehrentribüne aus.

Der Norddeutsche Rundfunk zeigt den Kramermarktsumzug zeitversetzt von 16 bis 17.45 Uhr im NDR Fernsehen. Kommentiert wird der Zug von Matthias Schuch, als Reporterinnen suchen Nadia Yaqub und Britta von Lucke das Gespräch mit Zuschauern und Umzugsteilnehmern.

Am Freitagabend stimmte ein Eröffnungsfeuerwerk auf die Kramermarkt-Tage ein.

Weitere Nachrichten:

NDR | Staatstheater Oldenburg | oeins | Kramermarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.