• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Das erste Theater mit eigenem Strand

17.05.2018

Oldenburg Theaterbühne, Stadtstrand, Beachclub, Jahrmarkt, Open-Air- und Streetfood-Festival: Im Theaterhafen an der Rheinstraße schlägt ab diesen Samstag das kulturelle Herz der Stadt.

Uferpalast und Theaterhafen sind dabei vor allem eines – ein lohnendes Ausflugsziel, das man auch unabhängig von Vorstellungsterminen ansteuern kann, um einen Kaffee oder ein Feierabendbier zu trinken und einfach die Seele an der Hunte baumeln zu lassen. Platz gibt es genug, auch zum Sitzen. Aus Europaletten wurde eine 100 Meter lange Bank zusammengezimmert, die das Areal gegen das Hafenbecken abgrenzt. Hinter dem Roncalli-Zelt stehen Liegestühle. 190 Tonnen Sand wurden herangefahren, um maritime Stimmung aufkommen zu lassen. Die Baumschule Bruns aus Bad Zwischenahn hat zwei prächtige Bäume angeliefert, die auf dem ehemaligen Gelände von Rhein-Umschlag für üppig grüne Farbkleckse sorgen. Der Aufbau des Theaterhafens ist eine Herausforderung, die Holger Beckschebe meistern musste. Er ist Technischer Leiter und dafür verantwortlich, dass die Logistik zur Verfügung steht. So wurden 1000 Paletten verarbeitet, zwei Kilometer Wimpelketten zur Dekoration angefertigt, 1000 Meter Wasserleitungen und zehn Kilometer Elektrokabel verlegt. 20 Leute sind täglich damit beschäftig, bis Pfingstsamstag alles fertig zu haben.

Theaterintendant Christian Firmbach freut sich auf die Eröffnung des „Uferpalasts am Theaterhafen“ am Pfingstsamstag um 11 Uhr. Bis einschließlich Pfingstmontag findet auf dem Gelände ein buntes Veranstaltungsprogramm statt – mit Streetfood, Musik und einer Kostümversteigerung. Die Kinder werden am Eingang mit einem historischen Karussell aus den 50er-Jahren empfangen. Auch eine Premiere wird am Pfingstsamstag gefeiert. Um 19.30 Uhr beginnt die Uraufführung von „Alice im Wunderland: L-S-Dreamland“ von Robert Gerloff und Jonas Hennicke.

Das Interesse an der Ausweichspielstätte ist groß. 1000 Plätze bietet das Zelt, fast doppelt so viel wie das Große Haus. Dennoch sind bereits 60 Prozent der verfügbaren Tickets verkauft, freut sich Firmbach. Dankbar ist er für das Engagement von Sponsoren, die beispielsweise den Kies, Schotter, Sand und die Pflanzen zur Verfügung gestellt haben.

Produktionen, die im Uferpalast Premiere feiern, sind zudem die Uraufführung des Balletts „Scheherazade erzählt aus 1001 Nacht“ in der Choreografie von Eleonora Fabrizi (7. Juni) sowie das musikalische Schauspiel „Die Comedian Harmonists“ von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink (23. Juni). Seine Uferpalast-Premiere feiert am 26. Mai das Musical „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber.

Als Attraktion pendeln zwei Börteboote vom Anleger bei der Gaststätte „Schwan“ zum Theaterhafen. Fahrkarten müssen vorab auf der Homepage des Theaters gebucht werden. Für alle Veranstaltungen sind Karten an folgenden Vorverkaufsstellen bzw. online erhältlich (die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn): an der Theaterkasse am Theaterwall, Telefon   2225-111, sowie an den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, telefonisch unter 0441/99887766.


     www.staatstheater.de 
     www.nordwest-ticket.de 
Mehr Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos 
Einen Film vom „Kontaktpunkt Wirtschaft“ im Theaterhafen sehen Sie unter   www.nwzonline.de/tv einen vorbericht auf die premiere von „alice im wunderland“ finden sie auf seite 29 
Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.