• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Kultur und Freizeit in Oldenburg: Museen und Bibliotheken schließen ab Montag

02.11.2020

Oldenburg Zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben auch zahlreiche Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Oldenburg von diesem Montag an geschlossen – voraussichtlich bis zum 30. November. Betroffen sind das Kulturzentrum PFL, das Literaturbüro, das Stadtmuseum, das Horst-Janssen-Museum, das Edith-Russ-Haus und die Artothek.

Digitale Alternativen

Für die Zeit der Schließung bereiten das Stadtmuseum, das Horst-Janssen-Museum und das Edith-Russ-Haus digitale Angebote vor.

Und auch an die Zeit nach der Wiedereröffnung wird bereits gedacht. „Wir versuchen derzeit möglichst viele Termine aus dem Rahmenprogramm zu unserer Jubiläumsausstellung auf die Zeit nach der Schließung zu verschieben“, berichtet Dr. Jutta Moster-Hoos, Leiterin des Horst-Janssen-Museums.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kibum speckt ab

Auch alle Einrichtungen der Stadtbibliothek – Zentralbibliothek im PFL, Kinderbibliothek am PFL sowie die Stadtteilbibliotheken in Eversten, Flötenteich, Kreyenbrück und Ofenerdiek, werden geschlossen. Ebenso entfallen Veranstaltungen wie Workshops und Führungen.

Die Veranstaltungen der Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum), die vom 7. bis 17. November läuft, in Schulen und Kindertagesstätten werden ebenfalls abgesagt.

Geöffnet bleibt dagegen die städtische Musikschule.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg (AWB) weist darauf hin, dass ab sofort auf allen seinen Standorten die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht. Dies gilt damit für die Abfallbehandlungsanlage Neuenwege, Barkenweg 3, das Kompostwerk, Barkenweg 1, sowie auf den Wertstoffannahmestellen Neuenwege, Barkenweg 6, und am Langenweg, Felix-Wankel-Straße 7. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können und dies nachweisen können, sind davon ausgenommen

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.