• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Kultursommer In Oldenburg: 2000 Besucher sehen die Blindfische am Schlossplatz

29.07.2019

Oldenburg Mitreißende Melodien und jede Menge Spaß – genau das bot die Kinderband „Blindfische“. Zusammen mit dem Musiker Toni Geiling und dem „Wolkenorchester“ bot die beliebte Oldenburger Gruppe am letzten Tag des Kultursommers ein Programm vor allem für jüngere Besucher. Trotz der rekordverdächtigen Temperaturen der vergangenen Tage tanzten rund 2000 Besucher zur Musik der Band.

Wer die „Blindfische“ kennt, weiß, dass deren Musik nicht einfach nur als Kindermusik mit einfachen Melodien und leichten Texten bezeichnet werden kann. Vielmehr zeichnen sich die Oldenburger „Bekanntheiten“ durch jede Menge Humor und rhythmischen Klängen aus, die bei Jung und Alt gleichermaßen gut ankommen.

Mit reichlich Wasser und und Getränkewagen wurde für Abkühlung bei den Zuhörerinnen und Zuhörern gesorgt. Denn trotz einer Gewitterwarnung war für viele klar, dass sie die Band auf keinen Fall verpassen wollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir fahren extra einen Tag später in den Urlaub, weil meine Tochter unbedingt den Auftritt der Blindfische sehen wollte“, erzählt der zweifache Familienvater Hauke Rickels.

Denn mit fast 1000 gespielten Livekonzerten in ganz Deutschland war es für die meisten Besucher nicht der erste Auftritt, den sie von den Blindfischen gesehen haben.

Bettina Stiller, Pressesprecherin der Kulturetage und Mitorganisatorin des Kultursommers, spricht bereits von einer Kultband, die auf dem Kultursommer auf keinen Fall fehlen dürfe.

Man treffe die Blindfische selten alleine an, denn sie holten sich für Auftritte gerne Verstärkung von anderen Bands. So auch am Sonntag; gemeinsam mit Toni Geiling und dem Wolkenorchester heizten sie die Stimmung auf dem Schlossplatz ein.

Auch die 45-jährige Dortje Wele wollte die Band unbedingt sehen. „Meine Tochter ist ein großer Fan der Gruppe. Wir haben schon einige Auftritte auf Kinderfestivals der Band gesehen“, erklärt sie. Sie kennen die Band persönlich; der Gitarrist der Blindfische sei der Musiklehrer ihrer sechsjährigen Tochter Nele.

„Zum ersten Mal habe ich die Blindfische gesehen, als sie bei mir in der Schule Borchersweg aufgetreten sind. Schon da hat mir ihre Musik super gefallen“, freut sich der 13-jährige Philipp Lübcke.

Wer gerne wieder zu den Liedern der Gruppe tanzen möchte, kann die Band am 24. November in der Kulturetage gemeinsam mit den Bremer Philharmonikern erleben.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-oldenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.